FOCUS projects

Brillante Tiefenschärfe in der Fotografie, kleinste Motive, Landschaften und Stilleben extrem scharf und detailgetreu

Box FOCUS projects pro
Mit FOCUS projects professional ist von Franzis eine Software Neuentwicklung (Mac/Windows) erschienen, die Produkt-, Stilleben-, Landschafts- und Architekturfotografen – ob Profi oder Amateur – gleichermaßen ansprechen wird. Die Software erhebt den Anspruch auf extrem scharfe Motive mit einer brillanten Tiefenschärfe. Kleinste Details, wie feinste Härchen, Wassertropfen und Oberflächenstrukturen werden so sichtbar, die teils das menschliche Sehvermögen im Original übersteigen.

Aus beliebigen Schärfe-Bildfolgen errechnet die Software automatisch ein mit durchgehender Tiefenschärfe gezeichnetes Ergebnissbild. Damit umgeht die Software die phsykalisch bedingten Objektiv-Probleme von Tiefenunschärfen bei Einzelaufnahmen durch das aus der Makrofotografie bekannte Fokus-Stacking. Acht neu entwickelte Fokus-Stacking Algorithmen mit einer 32-Bit Genauigkeit errechnen automatisch eine exakte Deckungsgleichheit der Schärfe-Bildfolgen.

Ganz einfach brillante Tiefenschärfe von vorne bis hinten mit FOCUS projects

Screen FOCUS projects Bildreihen Gewichtung
Werden beispielsweise Motive hintereinander aufgereiht und mit einem Makroobjektiv aufgenommen, wird mit nur einer Aufnahme keine scharfe Abbildung von vorne bis hinten erreicht. Die Lösung ist eine Bildserie mit unterschiedlichen Schärfeebenen. Ideal eignen sich dazu Makroobjektive und Normalbrennweiten mit Blendeneinstellungen zwischen 8 und 11 und mehrere Aufnahmen des Objektes mit unterschiedlichen Fokusebenen. Diese in FOCUS projects professional eingeladen, werden von der Software analysiert, neu berechnet und über das Post-Processing in ein deckungsgleiches Gesamtbild mit durchgehender Tiefenschärfe zusammengestellt. Weitere Nachbearbeitungen obliegen dann der gestalterischen Kreativität eines jeden selbst.

Mit FOCUS projects professional wird Fotografen für das Hobby und den Beruf eine Softwarelösung angeboten, um schnell und präzise jegliche Objekte/Produkte und Ansichten mit einer extrem scharfen Tiefenwirkung zu gestalten. Kleines wird ganz Groß, Produkteigenschaften werden im Bild deutlich und Gesamtaufnahmen erreichen eine beeindruckende Tiefenschärfe.

Die Software überwindet physikalische Einschränkungen der Objektive

Beispiel FOCUS projects professional
Die extreme Schärfentiefe von kleinsten Motiven und Produkten zählt in der Fotografie zu einem der stärksten Gestaltungsmittel, die aber durch die physikalische Einschränkung der Abbildung des Objektivs behindert wird.

Das neu entwickelte FOCUS projects professional ist funktional darauf abgestimmt, Objekte aus Bildreihen unterschiedlicher Schärfeebenen detailgetreu herauszuarbeiten und abzubilden. Mehrere Bilder (Stacks) unterschiedlicher Schärfe-Ebenen werden durch acht speziell entwickelte Focus-Stacking-Algorithmen mit einer 32-Bit Genauigkeit nach entsprechender automatischer oder individuell festgelegter Gewichtung der Schärfegrade deckungsgleich dabei zusammengestellt. Technologisch auf dem neuesten Entwicklungsstand können bis zu 400 Schärfeebenen im RAW, TIFF oder JPEG-Format zu einem Stack verarbeitet werden.

Professioneller Workflow und Funktionen

Alle Werkzeugtools in der Bedienoberfläche sind intuitiv für einen schnellen professionellen Workflow angeordnet. Neben der Automatik bietet die Software für die Schärfe-Ebenen eine selektive Gewichtungsbestimmung per Pinseltool. Insgesamt 20 Presets (Voreinstellungen) für unterschiedliche Interpretationen des Bildes helfen nicht nur beim Einstieg in die Makrofotografie, sondern bieten ebenso eine Basis zur weiteren Bildnachbearbeitung im Expertenmodus mit 24 zusätzlichen Filtern und Effekten. Dabei auch neu entwickelte 3D-Effekte für die nachträgliche Beleuchtung, Brennweite/Drehung oder Umwandlung in Anaglyphe 3D-Bilder (Rot-Cyan-Ansicht).

Workshops und Schulungen

Beispiel FOCUS projects Kreativ
Der Franzis Verlag bietet in Webinaren regelmäßig Workshops und Schulungen für das neue FOCUS projects an. Informationen und Anmeldung sind unter www.franzis.de/webinar abrufbar.

Auszug der Highlights des neuen FOCUS projects auf einen Blick

  • Stacks mit bis zu 400 Schärfeebenen
  • Acht Focus-Stacking-Algorithmen mit 32-Bit Genauigkeit
  • 20 fertig konfigurierte Presets für schnellste Ergebnisse in einzigartiger Qualität
  • 24 zusätzliche Expertenfilter zur individuellen Bildnachbearbeitung
  • Selektiv-Tool für die Bildretusche
  • Integrierter intelligenter automatischer Bildoptimierer
  • Unterstützung von RAW, TIFF, JPEG und fast alle Bildformate
  • Schnelle Engine für kürzeste Rechenzeiten
  • Undo-Funktion mit Timeline-Ansicht
  • 3D-Funktionen: Drei-Achsen-Rotation, 3D-Beleuchtung
  • Export als Webseite, Video oder 3D-VRML-Objekt
  • Stand-alone-Anwendung – keine weitere Software nötig!
  • Inklusive Plug-in für Photoshop® CS6/CC und PS Elements® 11/12 als Add-on
  • Für Mac OS X ab 10.7 und Windows 8/7/Vista/XP
  • Arbeiten in Echtzeit: Optimale Ausnutzung der Hardware durch Grafikkartenbeschleuniger und Multikern-Unterstützung von bis zu 32 Prozessorkernen

Verfügbarkeit

FOCUS projects ist ab sofort als ESD-Version (Download) über www.franzis.de und als deutsche Boxversion multilingual (Deutsch, Englisch, Französisch) im Fachhandel verfügbar. Die Software ist optimiert für die Betriebssysteme Mac OS – 64-Bit und Windows – 32-Bit und 64-Bit und inklusive Photoshop CS6/CC Plug-in und PS Elements 11/12 als Add-on.

Änderungen vorbehalten.

Bildbearbeitung 06 / 2014

7 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden