Bildleiste

Fotos aufhellen

Es gibt fotografische Situationen, wo man mit seinem eigenen Können an seine Grenzen stößt, und wo auch die besten Kameraoptionen nicht ausreichen, um zu brillanten Bildern zu gelangen. Denken wir nur an ungünstige Lichtsituationen, wodurch die Belichtungsautomatik der Kamera in die Irre geführt werden kann. Die Folge sind falsch belichtete Aufnahmen, das Gesicht ist mit seiner Mimik kaum noch erkennbar und versinkt in Dunkelheit. Oder man fotografiert gegen die Sonne – auch hier können Fotograf und Fotoausrüstung an ihre Grenzen stoßen. Falsch belichtete Aufnahmen müssen nicht gelöscht werden, denn mithilfe von digitaler Bildbearbeitung können sie mit wenigen Klicks aufgehellt werden, so dass im schwarzen Abendkleid wieder der Faltenwurf gut erkennbar ist oder aus den dunklen Geister der Skifahrer wieder normalhelle Menschen werden. Mit der Funktion „*Fotos aufhellen*“ können die vorhandenen Bildinformationen so korrigiert werden, dass sie wieder dem natürlichen Seheindruck entsprechen.

Wie man zum Zauberer wird, zeigt das Schulungsvideo „Fotos aufhellen“. Interessierte können den Meistern über die Schulter schauen, um schneller ans Ziel zu gelangen. Wir danken den Machern von video2brain, die uns das Schulungsvideo für unsere prophoto-online-User zur Verfügung gestellt haben. Diese Lektion des Bildbearbeitungskurses stammt übrigens aus dem video2brain-Training „Photoshop Elements 8“ von André Reinegger und Uli Staiger. Es ist erhältlich auf DVD (ISBN 978-3-8273-6262-9), als Online-Training oder im video2brain-Trainingsabonnement. video2brain ist führender Anbieter von hochwertigen Video-Trainings für selbstbestimmtes, orts- und medienunabhängiges Lernen in deutscher, französischer, spanischer und englischer Sprache. www.video2brain.de

Bildbearbeitung 02 / 2010

Bewerten 50

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden