HDR projects 2 - Bildbearbeitung für lebendige Fotografie

HDR projects 2, Box Bildgalerie betrachten

Mit HDR projects 2 kündigt Franzis die neueste Version seiner projects Bildbearbeitungs- und Fotosoftware-Familie und Nachfolger von HDR projects platin an. Die neue Version ermöglicht die größtmögliche Freiheit der Bildinterpretation für Motive der Porträts-, Akt-, Landschafts-, People-, Sport-/Aktion- bis zur Detail- und Produktfotografie.

HDR ist längst aus der Nischenfotografie herausgetreten und vielfach ein standardisierter Workflow in der Bildbearbeitung. Hier stehen emotionsvolle, ausdruckstarke und lebendige Bilder in Farbe und Schwarzweiß für Privat und den beruflichen Erfolg im Fokus. Scharfe, detaillierte, farbtreue und qualitativ hochwertige Fotografien sind das Ergebnis der Einzelbild-, Belichtungsreihen- und RAW-Nachbearbeitung.

Mit neuen und verbesserten Funktionen hinter einer intuitiven Bedienung präsentiert HDR projects 2 eine gelungene Kombination aus Automatikfunktionen und Vorlagen für schnelle Ergebnisse sowie präzise einstellbarer Parametereinstellungen und individuellem Einfluss mit einem hohen Gestaltungspielraum für ambitionierte Fotografen. Dank der verbesserten Hardware-Ressourcenauslastung auch schneller und in Echtzeit am Mac und PC.

HDR projects 2 mit neuen Funktionen der Bildbearbeitung

Ein neuer Belichtungsreihen-Browser liefert automatisch eine schnelle Übersicht der gespeicherten Belichtungsreihen. Das neue Alignment-Tool und die überarbeitete Geisterbildkorrektur bieten noch mehr Schärfe bei sehr feinen Details wie Gras- oder Blätterbewegungen, auch bei Aufnahmen ohne Stativ. Zwei neue HDR Algorithmen (sieben) liefern weitere Gewichtungsoptionen. Einstellbare Pinselgrößen und eine Undo-Funktion bieten weitere Freiheiten beim manuellen Maskieren und Gewichten der Belichtungsreihenbilder im HDR Paint. Das neu programmierte „Luminanzausgleichsverfahren“ führt zu perfekter Geisterbildkorrektur ohne strahlende Lichtsäume (Haloeffekte).

Neu entwickelte Rauschfilter entfernen das bislang störende HDR-Rauschen, ohne feinste Details zu beeinträchtigen. Aber auch neue Filter wie „Weicher Kontrast“ und „Lokaler Kontrastausgleich“ und zusätzliche Effekte wie „Solarisieren“ und „Farbtöne anpassen“ erlauben weitere kreative Bildergebnisse in modernen Stilrichtungen.

Als Stand-alone Version mit einer Datenimport-/Exportschnittstelle für Photoshop CS6/CC, Lightroom 4/5 und Photoshop Elements 11 bietet HDR projects 2 den Anwendern umfangreiche Bearbeitungsspielräume für Fotografien. Für hochwertige Prints ist ein entsprechendes Farbmanagement und die Speicherung des ICC-Profils möglich, das Weiterverarbeiten übermittelt werden kann.

HDR projects 2 ist ab sofort über www.hdrprojects.de und als deutsche Boxversion im Fachhandel verfügbar und ist optimiert für die Betriebssysteme Mac OS – 64-Bit, Windows – 32-Bit und 64-Bit.

Weitere HDR projects 2 Highlights im Überblick

  • Browser für automatische Belichtungsreihenerkennung
  • Unterstützung aller gängigen RAW-Bildformate, Einzelbilder und Belichtungsreihen mit bis zu 30 Bildern in einer Belichtungsreihe
  • 7 optimierte HDR-Algorithmen
  • 56 frei kombinierbare Tonemapping-Vorlagen für schnelle und professionelle Ergebnisse
  • 5 Tonemapping-Verfahren und 59 Post-Processing-Effekte
  • Selektive, kreative Einzelbildbearbeitung mit HDR-Paint
  • Panorama-Viewer für schnelle HDR-Panorama-Ergebnisse
  • Schärfere Ergebnisse durch neue Ausrichtungsautomatik der Einzelbilder
  • Volle Kontrolle über störende Lichtsäume (Halos) durch einstellbare HDR-Glättung
  • Neuer Panoramaviewer für 360°-Betrachtung von Panoramen
  • Effiziente Entrauschungsfilter
  • Individuell einstellbare Interface-Stile
  • Zusätzlich 20% Beschleunigung durch optimierte Ausnutzung der Speicherarchitektur
  • Maximale Nutzung der Hardware durch 32-Kern- Multithreading

Eine Testversion, weitere hilfreiche Informationen und Workshop/Webinar-Termine sind unter der Produktwebseite www.hdrprojects.de und www.franzis.de/webinare für jeden kostenfrei zugänglich.

HDR projects 2 bietet als eigenständige Version zusätzlich eine Datenimport-/Exportschnittstelle für Photoshop CS6/CC, Lightroom4/5, Photoshop Elements 11 und ist optimiert für die Betriebssysteme Mac OS – 64-Bit, Windows – 32-Bit und 64-Bit.

Für Anwender der Vorversion HDR projects platin und weiterer Softwaretools hält Franzis ein günstiges Upgradeangebot auf der Produktwebseite bereit.

Bildbearbeitung 10 / 2013

61 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden