Fotosoftware zum Veredeln von Bildern im Vintage-Retro-Style

Franzis ANALOG projects 3
Mit ANALOG projects 3 hat Franzis das neue Komplettpaket zum Veredeln digitaler Fotos im Retro-Vintage-Look vorgestellt. Neue Tools und Funktionen bieten ein gesamtes Bearbeitungsspektrum, Bilder in trendigen Retrolooks mit Stilelementen wie aus der Lomografie-, Instamatic-, Instagram-, Nassplatten- oder 1970-er/1980-er Fototechnik zu gestalten.

Abseits moderner fehlerfreier digitaler Bilder, ist der als Retrolook bekannte Fotostil mit seinen unzähligen Designvarianten wieder ein Blickfang für aktuelle Motive und – sofern man nicht analog oder mit entsprechenden Foto-Apps fotografiert – nur noch per Softwareapplikationen nachvollziehbar. Porträts-, Reise-, Landschafts-, Action-, Personen- oder Situationsaufnahmen in unverwechselbaren Stilvarianten entwickelt/gedruckt im Großformat bringen Leben in jedes Wohnambiente und Büro. Sie begeistern als Erinnerungs-Fotobuch, besondere Einladungs- oder Glückwunschkarten, als emotionale Generations-Bilderwand oder eigene Fotogalerien im Social Network oder Internetportalen.

ANALOG projects 3 – Komplettpaket für Retro-, Vintage- und neuen Fotostilen

Der Workflow ist für fotografische Einsteiger sowie erfahrene Fotografen und Bildbearbeiter jeder Erfahrungsstufe angepasst. Vorkenntnisse in Ebenen- und Filterbearbeitung werden nicht vorausgesetzt. Erweitert um vier neue Fotostyle-Kategorien mit zusätzlichen 49 Presets (veränderbare Vorlagen) simulieren die u.a. alle klassischen Retro-Vintagelooks, grobe Papiersturkturen alter Zeitungen oder einen Stil der 1960-er/1970-er der legendären Kameras Kodak Instamatic und Agfamatic.

Franzis ANALOG projects 3
Die 29 neu entwickelten Filter- und Effekte geben dem Anwender noch mehr Spielraum, Motive gezielt mit Elementen aus der analogen Kamera- und Entwicklungstechnik, wie Belichtungsfehler, Lichtschein, Solarisation, Struktur-Papier, Dithering, Halbton-Schattierung, Fotostil Holga-Objektiv oder Fotostil Lomografie, zu individualsieren und eigene Stilvarianten zu entwickeln.

Die neu implementierten Funktions- und Bearbeitungstools, wie die komplette RAW-Entwicklung, das Luminaz-Blending (X Color Modul), das Farbtonungstool und 72 Fotofilm-Emulationen ehemaliger führender Negativfilm-Hersteller, wie Agfa, Kodak oder Fuji, erweitern den Bearbeitungsspielraum für jeden, der seine Bilder nach eigenen Vorstellungen gestalten möchte.

Neue Funktionen für unverwechselbare Bilder im Stil der analogen Fototechnik

Franzis ANALOG projects 3
Vier neue Kategorien (10), Lomografie, Vintage, Plastikline und Alte Zeitungen mit 49 (102) neuen Presets/Voreinstellungen zeigen in Echtzeit direkt nach dem Einladen der Bilder die Vorlagenvorschau. Das spart Bearbeitungszeit und gibt zusätzlich Ideen und Inspiration für weitere Motivgestaltungen. Alle Einstellungen lassen sich dabei selektiv bis ins Detail im Motiv weiter anpassen.

Anwender, die Motive gezielt mit ausgewählten Effekten und Filtern bearbeiten, erhalten im Expertenmodus weitere 22 zusätzliche Filter (insgesamt 59) für analoge Looks, wie Polfilter, Bokeh, Aura, Warp, Lichtschein, Solarisation, Farbkanal-Gradation, Struktur-Papier, Dithering, Halbton-Schattierung, gewogener Schwarz-/Weißpunkt, Fotostil Holga-Objektiv, Fotostil Lomografie oder Belichtungsfehler.

Neben der neuen Farbraumberechnung Smart Colorspace Adaption (SCA) für die elementare Verbesserung in der dynamischen Farbsättigung und Genauigkeit der Primärfarben mit einer deutlich feineren Farbabstufung ist eine komplette RAW-Daten-Entwicklung integriert.

Um alle Bildinformationen für eine hohe Qualität der Bildprojekte zu gewährleisten, wurde für alle RAW-Formate der neue RAW-Konverter mit speicherbaren Kameraprofilen und individuellen Entwicklungseinstellungen integriert.

Hilfreich und praktisch für die Auswahl des passenden Looks für ein Motiv ist die Projekt-Timeline. Alle Zwischenlösungen lassen sich in einem Projekt abspeichern, untereinander vergleichen und jederzeit wieder öffnen. So lassen sich unterschiedliche Looks für ein Motiv erstellen oder nacheinander ohne lange Bearbeitung für den Druck austauschen.

Highlights des neuen ANALOG projects 3

  • Intuitive Bedienung und übersichtliche Arbeitsoberfläche mit direktem Zugriff auf alle Einstellungen und Werkzeuge abgestimmt für Einsteiger, Enthusiasten und Profis zugleich
  • 102 Filterpresets/Vorlagen – abgestimmt im Stil des analogen Films: Lomografie, Rollfilm, Nassplatte, Vintage, Plastiklinse, Alte Zeitung, Polarisation, Pocket Kamera, Camera Obscura und Freestyle für neue Bildimpressionen auf Mausklick
  • 59 Filter aus der Profifotografie: wie Motivtonung, Doppelbelichter, Sepia Tönungen, Strukturen, Staub, Flecken und Lichter, Filmkörnung, Vignettenformen, Linsenkorrektur, Randlicht-Verteilung, weiche Details, weicher Kontrast, Gauß-Weichzeichnung, Farbpalette, Farbverlauf, Polfilter, Aura, Warp, Belichtungsfehler, Lichtschein, Solarisation, Farbkanal-Gradation, Struktur-Papier, Dithering, Halbton-Schattierung, gewogener Schwarz-/Weißpunkt, Fotostil Holga-Objektiv, Fotostil Lomografie oder verschiedene historische Filmrahmen und Masken u.v.m. für die individuelle Bildgestaltung.
  • Volle Kontrolle durch frei konfigurierbare Vergleichsansicht und partieller Lupenansicht von Original zum Ergebnis
  • Smart Colorspace Adaption (SCA) Farbraumberechnung für feinste Farbdetails
  • RAW-Entwicklung – Integriertes RAW-Datenentwicklung aller RAW-Formate mit speicherbarem Kameraprofil
  • Undo-Funktion mit Timeline-Ansicht und speicherbaren Zwischenergebnissen für unterschiedliche FIlter und Effekte eines Bildes
  • Inklusive Plug-in für Photoshop® CC2014/CS6/CC und PS Elements® 11/12/13 als Add-on
  • Für Mac OS X ab 10.7 und Windows 8.1/8/7/Vista/XP
  • Arbeiten in Echtzeit: Optimale Ausnutzung der Hardware durch Grafikkartenbeschleuniger und Multikern-Unterstützung von bis zu 32 Prozessorkernen.

ANALOG projects ist ab sofort als ESD-Version (Download) über www.franzis.de und als deutsche Boxversion multilingual (Deutsch, Englisch, Französisch) im Fachhandel verfügbar. Die Software ist optimiert für die Betriebssysteme Mac OS – 64-Bit und Windows – 32-Bit und 64-Bit und inklusive Plug-in für Photoshop® CC2014/CS6/CC und PS Elements® 11/12/13 als Add-on.

Änderungen vorbehalten.

Bildbearbeitung 04 / 2015

9 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden