Neues COLOR projects 4 - Digitale Farb-Bildentwicklung und kreatives Design für Fotos

COLOR projects 4
FRANZIS hat das neue COLOR projects 4 für professionelle Bildentwicklung und stilistisches Bilddesign vorgestellt. Die neue Version ist zur Optimierung, Gestaltung und Design von Bildern am PC, Mac und als Plug-in für erfahrende Fotografen und ungeübte Bildbearbeiter gleichermaßen konzipiert. Sie liefert umgehend optimierte wie auch inspirierende Bildvarianten und bietet hoch entwickelte Tools für die individuelle Bearbeitung von Bildern. Bei intuitiver Bedienung bieten 134 Voreinstellungen sofort fertige Bildergebnisse

Color projects 4 wurde für neueste fototechnische Ansprüche der Farbfotografie komplett neu überarbeitet. Bei intuitivem Workflow mit neuen Bildvorlagen (Presets), Galerie- und Algorithmenbrowser, einem pixelgenauen selektiven Entwicklung- und Effekttool, dem intelligenten Optimierungsassistenten, 18 neuen Post-Processing Effekten oder RAW-Modul Erweiterung erhalten Fotoenthusiasten und Bildbearbeiter aller Leistungsstufen alle passenden Werkzeuge für die Farbbildentwicklung und Inspiration neuer Gestaltungsmöglichkeiten in der Fotografie. Inklusive dem neuen Plug-in für Lightroom (von LR 3 bis LR CC), Photoshop und als Photoshop Add-on ist COLOR projects 4 auch eine Funktionserweiterung für weitere Bildbearbeitungsprogramme.

COLOR projects 4 – Optimierung, Gestaltung und Design für jeden Fotoliebhaber

Bildoptimierung für farbenprächtige Motive und Fotodesign leicht gemacht

COLOR projects 4, Galeriebrowser
Mit der neu überarbeiteten Optimierungsengine und 134 fertigen Motivvorschlägen verschiedener Fotokategorien erhalten selbst ungeübte Bildbearbeiter auch ohne Fachkenntnisse direkt nach dem Einladen der Bilder aus Kamera und Smartphone komplett optimierte und neu entwickelte Bilder, ohne Grauschleier, mit satten Kontrasten oder in angesagten Stilvarianten. Die Echtzeit-Vorher-Nachher-Vergleichsansicht offenbart dabei visuell, welche Ausdrucksstärke und Kreativität in den bearbeiteten Bildern steckt.

Farbbilder richtig entwickeln oder im Retro- , PopArt- oder eigenen Look präsentieren

COLOR projects 4, Kreativ Beispiel
Fotoenthusiasten bietet die Software zudem weitaus mehr als nur Bildbearbeitungs-Optionen. Mit der gezielten Nachbearbeitung der einzelnen Farbtöne, der neuen selektiven und pixelgenauen Detailentwicklung, der Fotofilm-Emulation digitaler Farbnegative und 127 (+18) neu überarbeitete Post-Processing Effekte bietet COLOR projects 4 eine professionelle Bildentwicklung und Gestaltungsspielraum. Die neue Galerievorschau der Presets wie auch die Algorithmen-Browser erlauben wie bei einem Leuchttisch die globale Übersicht und den Vergleich aller Ergebnisse.

Mit verständlicher RAW-Entwicklung alle Lichtinformationen im Bild nutzen

COLOR projects 4
Das integrierte RAW-Modul wurde um eine Weiß- & Schwarzkorrektur und zusätzlichen High-Quality-Entrauschungsmethoden und aktuelle RAW-Kameraformate erweitert und reduziert zudem durch die übersichtlich angeordnete Funktionsbedienung die Hemmschwelle zur RAW-Entwicklung für ungeübte Fotografen.

Mit intelligenter Kantenerkennung individuell gestalten und entwickeln

Ein neues Highlight für die exakte Bildnachbearbeitung ist das selektive Zeichnungstool mit hoch präziser Kantenerkennung. Kleinste Motivbereiche können in der Maskenbearbeitung pixelgenau per Pinsel markiert werden. Je nach Ausgangsmotive lassen sich diese Bereiche abdunkeln, aufhellen, in Farbe und Detail reduzieren, verstärken und nachschärfen. Nicht nur um den Gesamteindruck des Bildes zu verbessern oder einzelne Elemente im Bild stärker hervorzuheben, eignet es sich auch für neue kreative Bildimpressionen.

COLOR projects 4 – Neue Funktionen kurz vorgestellt

  • Zusätzliches neues Plug-in für Lightroom (alle Versionen von LR 3 bis LR CC).
  • Selektives Zeichentool mit intelligenter automatischer Kantenerkennung zum Abwedeln, Nachbelichten, Farbe verstärken, Farbe reduzieren, Details verstärken, Details reduzieren, Schärfen
  • 134 neue und optimierte Presets mit Galeriefunktion und neue Kategorien „Zeichnungen“ und „Jahreszeiten“
  • Grafischer Verlaufs-Browser für alle bearbeiteten Projekte
  • Intelligenter Optimierungs-Assistent mit neuen Funktionen
  • Neuer Algorithmenbrowser für Fotofilm-Emulationen, Optimierungsvarianten und Layerblend-Modi
  • 43 unterschiedliche Layerblend-Modi für jeden Post-Processing-Effekt
  • Neun neue Effekte und High End Tools für neue kreative Möglichkeiten von „Entrauschen“ über „Spiegelung“ bis „Aura“
  • Point of Interest: In einem speziell definierbarer Bereich werden die Effekte in voller Auflösung für diesen Bildbereich angezeigt. Zeitsparend bei der Bearbeitung sehr großen Fotos mit hoher Auflösung.
  • Zwei neue Presetkategorien „Zeichnungen“ und „Jahreszeiten“
  • 18 neue Post-Processing-Filter: Entrauschen-Farbwolken, Entrauschen-Banding, Spiegelung horizontal, Spiegelung vertikal, Helligkeitsverlauf, Weiß & Schwarzkorrektur, Jahreszeit, Tageszeit, Aura, Verflüssigen, Kreidezeichnung, Lichtschein, Linsenreflexion, Nebel, Polygone, Regenschauer, Schneeschauer, Schraffur
  • RAW-Modul: Erweiterung um Weiß- & Schwarzkorrektur und zusätzliche High-Quality-Entrauschungsmethoden

Weitere Informationen

Einen Funktionsvergleich der leistungsangepassten COLOR projects 4 Versionen wie auch weitere Informationen zur Software werden dem Anwender unter www.projects-software.de detailliert zur Verfügung gestellt.

COLOR projects 4 und COLOR projects 4 elements sind ab sofort ESD-Version (Download) über http://www.franzis.de/fotografie/bildbearbeitung/color-projects-4 und mehrsprachiger Boxversion im Fachhandel verfügbar. Die Software ist optimiert für die Betriebssysteme Mac OS – 64-Bit und Windows – 32-Bit und 64-Bit.

Änderungen vorbehalten.

Bildbearbeitung 11 / 2015

89 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden