COLOR projects premium - Einfacher Einstieg in die kreative Fotowelt

COLOR projects premium Box
Mit dem neuen COLOR projects premium kommt von Franzis eine neue Version für die kreative Bildnachbearbeitung künstlerischer Fotostilrichtungen und farblicher Feinabstimmung und Korrektur digitaler Fotos aus jeder Kamera. Die premium Version arbeitet mit der Technologie des COLOR projects professional und wurde für Gelegenheitsfotografen und Einsteiger in die Bildbearbeitung auch ohne Vorkenntnisse entwickelt.

COLOR projects premium kombiniert die automatische Fotobearbeitung durch Analyse der Farb-, Helligkeits- und Kontrastinformationen und bietet über abgestimmte Vorlagen direkte Ergebnisse. In der Feinabstimmung können diese mit zusätzlich verfügbaren Filtern und Effekten aus der professionellen Fotografie für natürliche oder künstlerische Stile und Looks weiter feinjustiert werden. Flaue Schatten verschwinden so schon auf Mausklick, Farben und Kontraste werden intensiver herausgearbeitet und geben den Fotos ihren Glanz zurück.

COLOR projects premium Vergleichsansicht
Franzis präsentiert damit eine weitere Fotosoftware, die es Fotografen am MAC und PC per einfachem Workflow ermöglicht, Schnappschüsse vom Smartphone, Urlaubs- und Reisebilder wie auch Situationsfotos aus DSLR- und Kompaktkameras in Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Schatten und Wärme mit realistischer Lebendigkeit, aber auch künstlerischen Effekten im trendigen und eigenen Stil per einfachen Mausklick nachzubearbeiten. Eine Fotobearbeitung für jeden begeisterten Fotografen um mit eigenen Motiven den Meistern nachzueifern und einen persönlichen Stil zu entwickeln.

COLOR projects premium ist als ESD-Version (Download) über www.franzis.de und als deutsche Boxversion im Fachhandel verfügbar. Optimiert für die Betriebssysteme Mac OS – 64-Bit – und Windows – 32-Bit und 64-Bit.

Mit normalen Fotos in die emotionale und kreative Fotowelt

COLOR projects premium seeigel
COLOR projects premium bietet gerade Einsteigern und Gelegenheitsfotografen einen leichten Workflow mit schnellen Ergebnissen aus 33 Vorlagen (Presets) der Motivkategorien Landschaft, Porträt, Architektur, Natürlich, Surreal und Künstlerisch. Anwender, die kaum Erfahrung in der Bildbearbeitung haben, erhalten anwählbare Korrekturvorschläge ihrer Bilder und eine Vorschau, wie ihre Motive durch Filtereffekte, unter anderem im Instagram-, Polaroid- oder Vintage-Stil, eine neue Ausstrahlung erhalten. Mouseover Info-Dialogfenster helfen zudem, die Werkzeuge und Filter in ihrer Funktion und Anwendung besser zu verstehen um sie optimal anzuwenden.

Gleichzeitig bietet die Software die erweiterte und zugleich kreative Fotobearbeitung für ambitionierte Fotografen. Sie können individuell Detaileinstellungen, wie unter anderem Entrauschen, Schärfe, Kontrast, Helligkeits- und Schattenoptimierung, Gamma und Farbeinstellungen, frei am Motiv anpassen. Fotos werden so nicht nur farblich verbessert, sondern einzelne Detailbereiche können so selektiv hervorgehoben werden, um den Blick des Betrachters darauf zu lenken.

Für die Zeitreise in die klassische analoge Farbfotografie bietet COLOR projects 37 Filmemulationen historischer Filmmaterialien, wie von Agfa, Kodak oder Fuji. COLOR projects premium unterstützt alle gängigen Bildformate einschließlich RAW-Daten nahezu aller Kamera- und Smartphonehersteller.

Workshops und Schulungen

COLOR projects premium angler
Der Franzis Verlag bietet in kostenfreien Webinaren regelmäßig Workshops und Schulungen für das neue COLOR projects premium an. Informationen und Anmeldung sind unter www.franzis.de/webinar abrufbar.

Highlights des neuen COLOR projects premium

  • Intuitive Bedienung und übersichtliche Arbeitsoberfläche mit direktem Zugriff auf alle Einstellungen und Werkzeuge
  • 33 Filterpresets/Vorlagen – abgestimmt auf die Themenbereiche Landschaft, Porträt, Architektur, surreale und künstlerische Interpretationen
  • 61 Expertenfilter aus der Profifotografie: Entrauschen, Schärfen, Gamma, Helligkeits- und Schattenoptimierung, Farbverstärker u.v.m.
  • Klassische analoge Farbfilter
  • 37 Filmemulationen quasi aller bekannten und historischen Filmmaterialien von Agfa, Kodak, Fuji u.v.m.
  • Volle Kontrolle durch frei konfigurierbare Vergleichsansicht von Original zum Ergebnis
  • Filter Im- und Export – Erstellen eigener Filtervorlagen zum Austausch
  • Integrierter RAW-Konvertierer für nahezu alle RAW-Bildformate
  • Arbeiten in Echtzeit: Optimale Ausnutzung der Hardware durch Grafikkartenbeschleuniger und Multikern-Unterstützung von bis zu 32 Prozessorkernen.

Bildbearbeitung 02 / 2014

16 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden