Bildleiste

„Blende 2007“ - Die Welt mit jugendlichen Augen gesehen

Photowettbewerb „Blende 2007“ jünger denn je

Der deutsche Zeitungsleser-Photowettbewerb „Blende 2007“ zeigt ein ganz klares Bild: Die Jugend photographiert intensiv und besticht mit Photographien, die voller Lebensfreude und Entdeckungen sind. „Blende 2007“ bringt den augenfälligen Beweis: Die Photographie behauptet sich bei der Jugend im Wettbewerb der angesagten Freizeithobbys.

Mit dem Boom der digitalen Photographie verjüngt sich die Altersstruktur in geradezu radikaler Weise und nimmt einen hohen Stellenwert ein. Die Kamera ist Bestandteil des jugendlichen Lifestyles - immer dabei und spontan im Einsatz. Das trifft nicht nur, wie zu vermuten wäre, auf die Handycams zu. Die Gameboy-Generation liebt die Kamera und weiß, wie visuelle Botschaften wirken - emotional und spannend. Der Begriff „Bildsprache“ bekommt damit einen ganz neuen Klang und entspricht visuell jenen Ausdrucksformen, die verbal die jugendlichen Szenarien auszeichnen.

Geschossen wird buchstäblich aus allen Lebenslagen und sehr gern auch mit kürzester Brennweite in der Nahdistanz, aber auch aus der Hüfte. Hautnah dokumentieren, was hip ist. „Party machen“ wird mit Photos erst richtig schön. Und ein weiterer Trend ist zu beobachten: Es gilt jetzt durchaus als besonders cool, vom Computer, unter Benutzung von schrillen und „schrägen“ Bildbearbeitungstricks, auf dem eigenen Photodrucker neiderregende Prints zu machen. Alle Möglichkeiten, die die Photographie zu bieten hat, werden von der Jugend in vollem Umfang genutzt.

Die Jugend war beim Wettbewerb „Blende 2007“ eine auffallend starke Teilnehmergruppe. Das gilt ebenso für die registrierte Quantität als auch für die sichtbare Qualität. Über 2.100 Einsendungen von Jugendlichen waren bei „Blende 2007“ zu verzeichnen, eine deutliche Steigerung zu den Vorjahren. Bildgeschichten aus zwei bis fünf Einzelaufnahmen wurden zu den vorgegebenen „Blende“-Themen ebenso eingereicht wie Einzelphotos. Die Bandbreite des Gesehenen und Abgelichteten ist gigantisch beeindruckend. Da kommt Freude auf, die Bildeinsendungen betrachten und in die Welt der Jugend eintauchen zu dürfen.

Parallel zu den flippigen Schnappschüssen aus dem Sonderthema für Jugendliche „Meine Welt“ waren auch Photographien bei der Jurierung aufgefallen, die durch eine besondere „Reife“ der Photographien überzeugten. Es handelte sich um Einsendungen, die jenen Themen zuzuordnen sind, die eigentlich für die Erwachsenen ausgeschrieben waren.

Mit jugendlichem Elan und sehr überzeugendem gestalterischem Können wurde die „Die Farbe Rot“, „Heimat ist…“, „Tierische Momente“, „Jung und Alt“, und „Schöne Aussichten - Landschaftsphotos“ photographisch dargestellt. Die besonderen Merkmale dieser Photos: Sie sind unkonventionell, originell und dabei von begeisternder Frische. Wenn die Welt mit jugendlichen Augen gesehen wird, entstehen Bilder, die selbst „normale“ Motive in neuem Licht erscheinen lassen. Die Jugend findet erkennbar zeitgeistige Vorbilder. Dabei wird die Ästhetik von CD-Covers und Video-Clips und angesagten Filmen stilprägend wirksam. Andere Generationen, andere Bilder. Die Photographie ist wieder ganz nah dran am Pulsschlag der Zeit, und der wird kräftig von digitalen Techniken angetrieben.

Drei Jugendliche konnten sich in der bundesweiten Endausscheidung mit den Erwachsenen messen - ein Zeugnis für ihr bildliches Können. Die Vergabe der 55 ausgelobten Sonderpreise war für die Jury der Finalrunde kein leichtes Unterfangen bei der Fülle an sehenswerten Photographien. Alle jugendlichen Teilnehmer nahmen zudem an der Verlosung von 111 Preisen ohne Bildwertung teil. Verlierer gibt es in der bundesweiten Endausscheidung von „Blende 2007“ nicht. Als Anerkennung für ihre Teilnahme erhält jeder Jugendliche, der bei „Blende 2007“ den Wettstreit und die Herausforderung suchte, von der Prophoto GmbH den „Blende“-Kalender mit zwölf prämierten Bildern aus dem vergangenen Wettbewerb.

Nur eine kurze Zeit des Verschnaufens wird allen Hobbyphotographen bundesweit gewährt. In Kürze werden wir zum 34. Deutschen Zeitungsleser-Photowettbewerb aufrufen und wissen schon jetzt, dass uns erneut ein Feuerwerk bezaubernder und verzaubernder Photographien erwartet. Ein weiterer Höhepunkt wird in diesem Jahr die Premiere der neuen Wanderausstellung „Blende“ sein, die erstmalig auf der photokina 2008 im September in Köln zu sehen sein wird. Natürlich werden auch zahlreiche Aufnahmen von Jugendlichen bis 18 Jahre die Aussstellung „Blende“ auf der photokina bereichern.
1. Sonderpreis
Roter Propeller
"Roter Propeller", Nino van der Linden


2. Sonderpreis
Music is a way of life
"Music is a way of life", Maxine Hargrove


3. Sonderpreis
Hunger
"Hunger", Jan Rodewald


4. Sonderpreis
Tagesablauf
"Tagesablauf", Hannes Föst


5. Sonderpreis
meine Welt
"Meine Welt", Veronika Kulcsar


 

Blende Informationen A-Z 02 / 2008

Bewerten 98

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden