Bildrauschen kein Muss

Bildrauschen kein Muss

Als Bildrauschen beziehungsweise Rauschen wird in der digitalen Photographie die Degradation eines Bildes durch Überlagerung von Bildpunkten, die keinen Bezug zum Bildinhalt haben, bezeichnet. Das Signal-Rausch-Verhältnis ist … zum Artikel »

01. November 2006 • Digitalfotografie
Farbräume

Farbräume

Digitalfotografen kommen nicht umhin, sich mit Farbräumen auseinanderzusetzen, denn Farbraumkonvertierungen sind des ambitionierten Fotografens tägliches Brot, beispielsweise bei den Kameraeinstellungen, der Konvertierung von RAW in TIFF-Dateien und dem anschließenden Drucken. Schaut man bei Wikipedia, so steht geschrieben: Der Farbraum einer farbgebenden Methode … zum Artikel »

21. November 2012 • Digitalfotografie
Video-Objektive für DSLR-Kameras

Video-Objektive für DSLR-Kameras

Das Filmen mit digitalen Spiegelreflexkameras (DSLR) wird immer professioneller. Inzwischen werden sogar Kinofilme ganz oder teilweise mit DSLR- oder DSLM-Kameras (kompakten Systemkameras) produziert. Die Hauptgründe dafür sind die hervorragende Bildqualität, die hohen ISO-Empfindlichkeiten … zum Artikel »

09. Januar 2013 • Digitalfotografie
Völlig losgelöst?

Völlig losgelöst?

Kabellose Verbindungen beim Telefonieren oder bei Fern- bedienungen sind seit langem selbstverständlich. Jetzt lernen auch immer mehr Bilder aus Digitalkameras und Photohandys das Fliegen und können ohne Kabel über … zum Artikel »

01. Juli 2005 • Digitalfotografie