Buntes Programm für digitale Bilder

Labor Bildgalerie betrachten

prophoto

Die digitale Photographie ist voll im Trend und so wundert es nicht, daß die Digitalkamera zu den top ten unter den Weihnachtsgeschenken wohl zählen wird. Viele Menschen wünschen sich eine Digitalkamera, werden beschenkt oder beschenken sich selbst zu Weihnachten. Andere sind bereits im Besitz einer Digitalen. Doch damit nicht genug: Der Wunsch nach dem Bild in der Hand wird - genauso wie in der analogen Photographie - schnell aufkommen. Der Tintenstrahldrucker zu Hause erweist sich als gute und schnelle Möglichkeit, von einigen wenigen digitalen Aufnahmen Abzüge in Photoqualität zu erhalten. Sollen aber alle 50 bis 100 Aufnahmen, die sich auf der Speicherkarte befinden, zu Papier gebracht werden, so ist es preiswerter und bequemer die Dienstleistung von Stunden- und Großlaboren in Anspruch zu nehmen, die darüber hinaus noch mit einem reichhaltigen Angebot an Ideen rund ums Papierbild aufwarten.

Der Photohandel bietet in Zusammenarbeit mit den Großlaboren ein großes und breites Sortiment an Dienstleistungen für die Weiterverarbeitung der digitalen Bilddaten an. Herzstück sind die sogenannten Orderstationen. Über sie kann die Bildbestellung direkt erfolgen oder aber es wird eine CD mit den digitalen Bilddaten gebrannt, die der Kunde anschließend, so wie er es von der Abgabe eines Negativ- oder Diafilms kennt, mit seinen Bilderwünschen in eine Auftragstasche steckt. Wenige Tage später kann er die ausbelichteten Bilder bei seinem Photohändler abholen.

Dieses Verfahren birgt für den Photographierbegeisterten gleich mehrere Vorteile. Zum einen kann er sofort nach der Übertragung der digitalen Bilddaten von der Speicherkarte auf die CD dem eigenen Spiel mit Zeit und Blende wieder nachgehen, weil seine Speicherkarte Kapazitäten frei hat. Zudem kann die Speicherkarte auf dem Weg ins Labor nicht beschädigt oder gar abhanden kommen. Die Bilddaten-CD bietet sich außerdem hervorragend zum Archivieren an und ein Indexprint gibt zu jeder Zeit Aufschluß über die Bildinformationen auf der CD.

Wer den direkten Weg über den Photofachhandel, aus welchen Gründen auch immer, nicht geht, weil er zum Beispiel seine Aufnahmen zunächst einmal am Computer optimieren möchte, der kann seinen Bilderauftrag online über die Homepage eines Photofachhändlers oder über einen Online-Bilderservice schicken. Einer der großen Pluspunkte dieses Services ist der Qualitäts-Check der Bilddaten: Ist das gewünschte Bildformat zu groß für die vorhandene Datenmenge gewählt, so wird man vor der Bestellung gewarnt und auf die eventuell nicht so gute Bildqualität hingewiesen. Weiterer Pluspunkt des Online-Bilderservice ist die Tatsache, daß sich der Photograph entscheiden kann, ob er die fertig geprinteten Photos direkt nach Hause geliefert haben möchte oder ob er sie zu einem Photohändler schicken läßt, bei dem er sie abholen kann.

Digitale Aufnahmen dürfen und können von den Laboren nicht wie analoge Aufnahmen behandelt werden. Das analoge Kleinbildformat arbeitet mit einem Seitenverhältnis von 3:2. Ein Negativ hat also die Größe von 36 x 24 mm und ein Papierabzug beispielsweise 10 x 15 cm. In der digitalen Photographie ist ein Seitenverhältnis von 4:3 üblich. Würde ein solches digitales Bild auf einem Photopapier im Verhältnis 3:2 belichtet, so hat man auf dem Abzug rechts und links weiße Streifen, die später abgeschnitten werden können. Die andere Alternative ist, gleich auf Photopapier im richtigen Seitenverhältnis zu belichten. Daraus resultieren dann die digitalen Bildformate 11 x 15, 13 x 17 und 15 x 20 cm.

Das Angebotsspektrum der Photohändler, Großlabore und Online-Bilderdienste reicht von normalen Photoabzügen über Photoposter (bis zum Format 50 x 70 cm) bis zu außergewöhnlichen Photo-Ideen, die sich hervorragend als individuelle Weihnachtsgeschenke eignen. Dazu gehören etwa Phototassen, Miniphotos, Gruß-, Einladungs- und Visitenkarten, T-Shirts, Puzzles und Photos in Schneekugeln. Nicht zu vergessen ist schließlich der hybrid genannte Bereich, in dem analoge und digitale Photographie zusammenwachsen. Dies ist etwa bei Bild-vom-Bild-Aufträgen der Fall, wenn der Photohändler in seinem Geschäft ein Photo auf seinem Scanner digitalisiert und dieses dann im eigenen Geschäft vergrößert oder es bei seinem Großlabor vergrößern läßt. Die digitalen Daten können auf Wunsch sogar bearbeitet werden, etwa um Kratzer und Schmutz zu eliminieren. Auch mit dieser Möglichkeit lassen sich zahlreiche Photoideen für persönliche Weihnachtsgeschenke entwickeln, vom restaurierten Hochzeitsphoto der Großeltern bis hin zum Photokalender 2004.
 

Digitalfotografie 11 / 2003

57 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden