Bildleiste

Hast Du sie noch alle? – Digitale Bilder sollte man gut aufheben

Mit aktuellen Kameras und einigermaßen großer Speicherkarte kann man fast endlos Bilder schießen. So schnell wird der Speicher nicht voll. Trotzdem solltet Ihr Euch um Eure schönen Fotos kümmern. Solange sie auf der Speicherkarte sind, kann ihnen nicht viel passieren. Bloß Ihr selbst könnt ihnen gefährlich werden, wenn Ihr nämlich zu hektisch löscht. Das kann zum Beispiel dann passieren, wenn die Karte ausgerechnet beim Fotografieren eben doch einmal randvoll ist. Dann müsst Ihr irgendwelche coolen Pics runterschmeißen. Damit es nicht dazu kommt, solltet Ihr immer mal wieder Eure Bilder vom Fotoapparat oder aus dem Fotohandy auf die Festplatte eines Computers ziehen. Dazu könnt Ihr entweder die Cam direkt mit dem PC oder Notebook verbinden oder die Speicherkarte rausziehen und in einen Kartenleser („Reader“) stecken.

Am Computerbildschirm könnt Ihr die Fotos in Groß anschauen und in Ruhe überlegen, welche Bilder Ihr wegwerft – wir würden übrigens nie Bilder wegwerfen, denn Aufnahmen können mit der Zeit an Bedeutung gewinnen – und welche bleibende Erinnerungen sein sollen. Danach könnt Ihr Platz auf der Speicherkarte machen. Aber Vorsicht: Nur auf einem einzigen Computer sind Fotos nicht sicher genug, weil die Festplatten darin kaputtgehen können. Kopiert die Bilder also unbedingt mehrfach, vielleicht auf einen großen USB-Stick oder einen anderen Computer oder brennt sie auf DVDs. Doppelt hält besser und mit dreifach liegt Ihr in jedem Fall richtig.

Foto Jugend Ratgeber 04 / 2010

Bewerten 58

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden

Johannes Körner, 18 Jahre, ...fürn Arsch!

Blende ,"…fürn Arsch!"
Johannes Körner, 18 Jahre