Bildleiste

Helau und Alaaf - Die komischsten Bilder des Jahres

Ihr nennt es Karneval, Fastnacht oder Fasching, aber es ist überall der gleiche Spaß. Jetzt, zum Endspurt mit Rosenmontags-Umzügen und vielen Karnevalsfeiern gibt es natürlich jede Menge bunte Fotomotive. Und Ihr seid mit Euren Freunden immer mittendrin. Wartet aber nicht mit dem ersten Bild, bis die Party schon läuft: Tolle Fotos könnt ihr nämlich schon machen, wenn Ihr Euch selbst oder gegenseitig beim Anprobieren der Kostüme fotografiert. Und natürlich beim Schminken.

Porträts von bemalten Gesichtern sehen besonders schön aus, wenn man sie mit natürlichem Licht macht, also mit dem Licht, das von draußen kommt. Dazu könnt ihr Euch zum Beispiel ganz nah an ein Fenster stellen oder Ihr macht die Nahaufnahmen erst draußen, auf dem Weg zur Karnevalsfete. Schaltet dabei den Blitz ab, denn dieser glänzt viel zu stark auf der kräftigen Schminkfarbe. Ganz klasse sind Gruppenaufnahmen mit witzigen Verkleidungen, die zueinander passen: Cowboy und Indianer sind neu entdeckte Klassiker. Und Piraten kreuzen derzeit auf jedem Kostümfest auf. Sortiert aber auch mal Tierkostüme, Außerirdische und total verrückte Sachen. Motive gibt’s im Karneval genug.

Ihr könnt später eine lustige Sammlung der Porträts aller Freunde zum Beispiel auf einem Poster zusammenkleben. Oder Ihr erstellt eine kleine Bildergeschichte, darüber wie Ihr Euch verkleidet und dann den närrischen Tag verbracht habt. Inklusive der Ausbeute beim Kamellen-Auffangen und den angesagtesten Show-Tänzen. Davon solltet Ihr unbedingt auch mal ein kleines Filmchen mit Videofunktion der Kamera ausprobieren. Seid aber etwas vorsichtig, wenn Ihr solche Feten-Bilder irgendwo im Internet verwendet. Nicht jeder findet es nach dem Karneval noch lustig, wenn jeder ihn beim Herumalbern sehen kann.

Foto Jugend Ratgeber 02 / 2011

Bewerten 123

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden

Christa Weihe, Mutig, mutig

"Mutig, mutig"
Christa Weihe