Foto- und Imagingmarkt 2011 Spiegelreflex- und Systemkameras mit Wechseloptik mit großem Wachstum

Spiegelreflex- und Systemkameras mit Wechseloptik mit großem Wachstum Bildgalerie betrachten

Wie der Photoindustrie-Verband e.V. in Frankfurt am Main gemeinsam mit der GfK berichtet, ist der Absatz von knapp neun Millionen Kameras in 2011 wahrscheinlich. Die seit Jahren ungebrochen hohe Nachfrage in diesem Segment resultiert daraus, dass neue Features, wie Effektfilter, Video in HD-Qualität, Touchscreen-Displays, GPS, WLAN-Anbindung und beispielsweise 3D, Kaufinteresse generieren. Besonders erfreulich ist das zum Vorjahr nochmals gestiegene Verbraucherinteresse an Spiegelreflex- und Systemkameras in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres. Für das erste Halbjahr stiegen der Absatz für Kameras mit Wechseloptik um zehn Prozent – damit dürfte deren Absatz in 2011 deutlich über 900.000 Stück liegen – und der Umsatz sogar um 13 Prozent. Mit dieser überaus positiven Entwicklung im Kamerabereich mit Wechseloptik, so Christoph Thomas, Vorsitzender des Photoindustrie-Verbandes, setzt sich der Trend aus dem vergangenen Jahr fort, dass Verbraucher ihre Fotoausrüstung verstärkt professionalisieren. Analysen zeigen im Übrigen, dass die Käufer für Systemkameras mit Wechseloptik bevorzugt jene sind, die zuvor mit Kompaktkameras fotografierten.

Die Lust der Verbraucher, ihr Fotoequipment weiter zu professionalisieren, zieht zusätzliche Käufe, auch im Zubehörgeschäft bei Wechselobjektiven, Blitzgeräten, Stativen und Kamerataschen, nach sich. Analog zum anhaltenden Boom und dem weiter steigenden Absatz an Spiegelreflexkameras beziehungsweise Systemkameras mit Wechseloptik stieg die verkaufte Menge an Wechselobjektiven um neun Prozent und beim Umsatz sogar um 18 Prozent im ersten Halbjahr 2011 zum Vorjahreszeitraum.

Deutschland / Europa / Welt 08 / 2011

146 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden