130 Millionen Kameras, Camcorder und Kamerahandys in Gebrauch

130 Millionen Kameras, Camcorder und Kamerahandys in Gebrauch Bildgalerie betrachten

Fotoprodukte, das zeigen die Verkaufszahlen der zurückliegenden Monate in 2009, liegen voll im Trend, so der Photoindustrie-Verband. Vor allem digitale Spiegelreflexkameras (SLR) sind besonders begehrt. Dieses attraktive Segment des Kameramarktes ist in den ersten vier Monaten - auf Basis von 880.000 digitalen SLR in 2008 in Deutschland - laut GfK, Nürnberg, um mehr als 20 Prozent gewachsen. Aber auch Kompaktkameras, Camcorder und Kamerahandys sind Produkte, die auf eine erfreulich große Nachfrage treffen und aktiv genutzt werden.

Experten schätzen, dass in Deutschland etwa 130 Millionen Kameras, Camcorder und Kamerahandys in regelmäßigem Gebrauch sind - im Wesentlichen Bildaufzeichnungsgeräte, die jünger als drei Jahre sind. Wie das Institut für Demoskopie Allensbach in einer Studie feststellt, werden Fotoamateure immer jünger und vor allem bis unter 40 Jahre immer weiblicher. Das Durchschnittsalter der Gesamtbevölkerung in Deutschland liegt bei knapp 48 Jahren, das der Fotoamateure bei 43 Jahren. In den letzten zwölf Monaten, so die Studie, haben über 60 Prozent der Bevölkerung in Deutschland fotografiert, täglich kommen neue Fotografen hinzu. Hieraus resultiert der stabile Fotomarkt in Deutschland mit einer ungebrochenen Nachfrage vor allem nach Kameras, Zubehörartikeln, digitalen Bilderrahmen und individuell gestalteten Fotobüchern.

Die Sommermonate bieten unzählige Fotoanlässe und Motive - nicht nur im Urlaub. Viele Verbraucher starten in diese Saison mit einer neuen Fotoausrüstung.
 

Deutschland / Europa / Welt 06 / 2009

61 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden