Wachstumsmarkt Photo und Imaging photokina 2008 - zusätzliche Impulse

Wachstumsmarkt Photo und Imaging photokina 2008 - zusätzliche Impulse Bildgalerie betrachten

Weltweit werden im Jahr 2007 annähernd 138 Millionen Kameras verkauft mit einer Steigerung von rund 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Etwa 91 Prozent davon sind inzwischen Digitalkameras, rund 126 Millionen Stück. Der Weltmarkt für digitale Spiegelreflexkameras wird 2007 die Marke von 7 Millionen Stück überschreiten. Diese eindrucksvollen Zahlen stellte der Vorsitzende des Photoindustrie-Verbandes, Helmut Rupsch, auf einer photokina-Pressekonferenz aus Anlass des Imaging Summit 2007 in Nürnberg vor.

Informieren, Unterhalten, Erlebnisse festhalten, Emotionalisieren und Interpretieren - dies sind die fünf wesentlichen Funktionen, die Bilder in der heutigen Mediengesellschaft zu erfüllen haben, so Helmut Rupsch. Das kreative Gestalten von Bildern macht das Medium Photographie besonders interessant, verbunden mit der Attraktivität neuer Produkte, allen voran den Digitalkameras, die das Gesicht der Branche nach außen prägen.

Neun Monate vor der photokina 2008, der World of Imaging in Köln, zeigt sich die Photo- und Imagingindustrie nicht nur in guter Verfassung mit dem Blick auf das Geschäftsjahr 2007, sondern mit positiven Erwartungen auf die kommenden Monate.

Die Digitalisierung der Photographie war und ist Motor zur Entwicklung zahlreicher neuer Produkte, die sich dem geänderten Verhalten der Konsumenten bei der Nutzung von Bildern angepasst haben. Dies gilt für Produkte im Software-Bereich genauso wie für die Vielzahl neuer Angebote rund um die Bildpräsentation und das gedruckte Bild.

Außerdem beflügelt die anhaltend positive Entwicklung bei Digitalkameras auch das gesamte Zubehörgeschäft, von Objektiven über Blitzgeräte bis hin zu Stativen oder Kamerataschen.

Wie der Vorsitzende des Photoindustrie-Verbandes, Helmut Rupsch, in der photokina-Pressekonferenz abschließend betonte, ist auch der deutsche Digitalkameramarkt 2007 weiter gewachsen, um schätzungsweise 10 Prozent gegenüber 2006 auf rund 8,6 Millionen Stück.

Die millionenfache Zahl an Klicks, so Helmut Rupsch, wird inzwischen nicht nur gespeichert, sondern sie wird zunehmend zu Papier gebracht. Auch 2007 werden in Deutschland wieder mindestens 5 Milliarden Colorpapierbilder gefertigt.

Mit annähernd 1,5 Millionen Stück in diesem Jahr konnte die Zahl der in Deutschland verkauften Photobücher gegenüber 2006 mehr als verdreifacht werden.

Der Photoindustrie-Verband erwartet im photokina-Jahr 2008 zusätzliche Impulse für das Marktgeschehen und viele interessante, neue Produkte rund um Photographie und Imaging.
 

Deutschland / Europa / Welt 12 / 2007

82 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden