Amateurmarkt - Entwicklung 2003

Bildgalerie betrachten
Umsatzzuwachs 2003
Plus fünf Prozent für Photo- und Imagingprodukte
Photographieren ist angesagt


Für Amateurphotoprodukte sowie ausgewählte Imagingprodukte wurde in Deutschland 2003 mehr ausgeben als im Jahr 2002. Der Gesamtmarkt für diese Produkte ist um rund fünf Prozent auf 9,2 Milliarden Euro angewachsen. Motor dieses Branchenwachstums sind vor allem Digitalkameras, Memory Cards, sowie Inkjet-Geräte mit dazugehörigen Verbrauchsmaterialien und Zubehör.

Mit 4,9 Millionen verkauften Digitalkameras hat sich deren Absatz im Jahr 2003 gegenüber 2002 nicht nur verdoppelt, sondern ihr Anteil am deutschen Gesamtkameramarkt erreicht inzwischen etwas mehr als 70 Prozent. Insgesamt erreichte der deutsche Amateurkameramarkt 2003 ein neues Rekordhoch mit 6,83 Millionen verkauften Kameras und einem Wachstum gegenüber 2002 von 31 Prozent.

2003 wurden annähernd 5,5 Millionen Memory Cards in Deutschland verkauft, mehr als eine Verdoppelung gegenüber 2002. Innerhalb des rückläufigen Filmgeschäfts - 2003 wurden 154 Millionen Filme in Deutschland verkauft, ein Minus von 9,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr - bilden die sogenannten Single Use Cameras (Einwegkameras) mit einem Wachstum von über zehn Prozent auf ein Volumen von 4,4 Millionen Stück die Ausnahme. Mit den beiden Speichersystemen Film und Memory Card dürften in Deutschland im Jahr 2003 mehr als 6,5 Milliarden Aufnahmen gemacht worden sein. Einige Aufnahmen auf Memory Cards werden gelöscht, ein Großteil gespeichert und das Ausdrucken der Aufnahmen als Papierbilder nimmt ständig zu.

Im Jahr 2003 wurden rund eine Milliarde Photoabzüge von digitalen Daten erstellt, 150 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Hälfte davon ist als Homeprints entstanden, die andere Hälfte stammt, ebenso wie 4,3 Milliarden Colorpapierbilder, aus den Laborbetrieben in Deutschland.

Pro Kopf der Bevölkerung wurden rund 67 Bilder zu Papier gebracht, annähernd 90 Prozent davon über Großlabore und Minilabs. Im Bildergeschäft steckt neues Wachstumspotential, was an der Zunahme des aktiven Bestands von Digitalkameras auf nunmehr schon fast zehn Millionen zurückzuführen sein dürfte. Und dieser Bestand wird weiter wachsen, ergänzt um eine rasch wachsende Zahl von Photohandys.

Die überwiegend hohen Absatzzahlen spiegeln das große Interesse an der Photographie einmal mehr deutlich wieder. Photographieren ist angesagt, der Spaß an der Photographie ist ungebrochen und wird durch die technologischen Innovationen weiter vorangetrieben. Bilder sind einfach mehr. Bilder sind mehr Lifestyle, mehr Urlaub, mehr Familie, mehr Kommunikation, mehr Freude, mehr Erlebnis, mehr Information, mehr …, die Aufzählung läßt sich fast endlos fortsetzen. Die Weltmesse photokina 2004 in Köln (28. September bis 3. Oktober), die auf das Thema Bild und Bildkommunikation fokussiert ist, wird dies mit ihrem Slogan "Imaging is more" eindrucksvoll veranschaulichen.

Download:

Amateurmarkt2003_Deutsch.pdf [2,8 MB]

Amateurmarkt2003_Englisch.pdf [2,8 MB]


Sie benötigen Adobe's Acrobat Reader, um .pdf Dokumente zu lesen. Klicken Sie auf das obige "Get Acrobat Reader" Symbol oder wenden Sie sich an Ihren System Administrator, um den Acrobat Reader zu installieren.

 

Deutschland / Europa / Welt 04 / 2004

45 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden