Digitale Photographie weiter im Aufwind

Amateurphotomarkt Bildgalerie betrachten

Die vom Photoindustrie-Verband e.V. aufgestellten Prognosen für das Jahr 2005 haben sich weitestgehend erfüllt und werden in einigen Segmenten sogar übertroffen. Photographieren bleibt angesagt. Das Papierbild ist nach wie vor gefragt. Photoprodukte werden, davon ist man beim Photoindustrie-Verband überzeugt, wie in den vergangenen Jahren, zu den Bestsellern des Weihnachtsgeschäftes gehören.

Auf Basis der GfK-Daten geht der Photoindustrie-Verband von annähernd acht Millionen verkauften Digitalkameras für das Jahr 2005 aus, rund zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Der Trend geht zu höherwertigen Kameramodellen, Markenprodukte sind besonders begehrt. Eine boomartige Nachfrage erfahren digitale Spiegelreflexkameras - für das Jahr 2005 wird mit einem Absatz von 300.000 gerechnet. Diese Nachfrage, von der vornehmlich der Photofachhandel profitiert, hat entsprechend positive Auswirkungen auf den Verkauf von Zubehör, wie zum Beispiel Elektronenblitzgeräten (gegenüber 2004 wird von einem Wachstum von 30 Prozent ausgegangen), Wechselobjektiven (gegenüber 2004 wird von einem Wachstum von nahezu 50 Prozent ausgegangen) oder Memory Cards, die eine Wachstumsprognose von bis zu 70 Prozent verzeichnen.

Hoch im Kurs stehen Papierbilder, eine deutlich gesteigerte Nachfrage ist hier in allen Bereichen erkennbar. Die Verbraucher nutzten alle ihnen offen stehenden Möglichkeiten vom Großlabor, Minilab bis hin zum Photodrucker. Für das Jahr 2005 geht der Photoindustrie-Verband e.V. von deutlich mehr als fünf Milliarden gefertigten Colorpapierbildern aus, davon weit mehr als ein Drittel aus digitalen Datensätzen. Bedingt durch die Technologien wie PictBridge und ImageLink Systems, aber auch durch die zahlreichen anwenderfreundlichen Features, wie beispielsweise der Möglichkeit der Bildbearbeitung ohne PC, bleiben Photodrucker für den Einsatz zu Hause ein Verkaufsschlager, vor allem der Absatz sogenannter Small-Photoprinter dürfte sich 2005 gegenüber 2004 nahezu verdoppeln. Diese Nachfrage hat entsprechend positive Auswirkungen auf den Abverkauf von Inkjetpapieren und Printsets auf Thermalbasis.
 

Deutschland / Europa / Welt 10 / 2005

49 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden