André Wagner - VISIONS of Time

André Wagner - VISIONS of Time Bildgalerie betrachten

André Wagner: Treptower Park

Die vhs photogalerie in Stuttgart präsentiert noch bis zum 17. November 2013 die Ausstellung VISIONS of Time mit Fotografien von André Wagner.

„André Wagner (geb. 1980, lebt und arbeitet in Berlin) hat in den letzten 10 Jahren ein bemerkenswertes Werk geschaffen. Der junge Fotograf greift real vorhandene Situationen auf und schafft meist durch Langzeitbelichtung malerisch poetische Bilder. Künstlerisch setzt er sich mit der Widersprüchlichkeit des menschlichen Daseins auseinander: Die tiefe Verbundenheit zur Natur im Gegensatz zur Kultur des industriellen Fortschritts. Das zeigt sich sowohl in seinen frühen Feuerzeichnungen, die er als Selbstbildnis in die nächtliche Landschaft schreibt, als auch in seinen Landschaftsportraits, die den Menschen und die Natur als Erscheinungsform reflektieren.“ Nicole Loeser, Kuratorin

„André Wagner ist ein Romantiker. Er unternimmt Reisen in Gegenden, die ihm die Möglichkeit extremer authentischer Erlebnisse versprechen … Vielfach sind die Bilder menschenleer: Man sieht einsame Bäume, wie man sie noch nie sah. Stille Birkenwälder, hell blühende Wiesen, zerklüftete Küsten, nächtliche Städte. Oder aber das Gegenteil, wenn er sich in die bunte Exotik Indiens stürzt: Er beobachtet die Menschen bei ihren Ritualen und macht ihr inneres Leuchten sichtbar. Er sucht und findet sich in all diesen Umgebungen stets aufs Neue und in immer neuer Funktion – als Pilger, als Lauschender, Sehender und Zeigender… Indem er sich als Träger kreisender Lichtquellen entmaterialisiert und unsichtbar macht, wird er selbst zum Ausdruck seines Gedankens und das Bild zum Vermittler seiner Energie.“ Dr. Wibke von Bonin, Kulturjournalistin

„Ein Künstler, und nicht nur ein Fotograf, kann die Fähigkeit besitzen, Objekte hinter der Linse zu sehen, die Stimmung aufzunehmen und sie dann mit den durch sie bekundeten Gefühlen einzufärben. Künstlerische Fotografie ist André Wagners Medium und die Schönheit in Zeit ist sein Motiv. Wenn Energie dynamisch und nicht statisch ist, ist ihre Bewegung unaufhörlich. Die Bewegung der Zeit ist nicht nur senkrecht, sondern geht in alle Richtungen und alle Dimensionen. Seine Bilder sind zeitlos und dringen äußerlich durch die Trägheit der Stille, aber erschaffen bewegte Emotionen im Innern. Mit seinen Fotos können wir versuchen, Zeit zu visualisieren.“ Shri Sarvabhavana, Indischer Schriftgelehrter.

Weitere Informationen: http://www.vhs-photogalerie.de/.

Fotoausstellungen 10 / 2013

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden