Christian von Alvensleben - ARCHAIK

Archangelos, Christos M. © Christian von Alvensleben Bildgalerie betrachten

Archangelos, Christos M. © Christian von Alvensleben

Unter dem Titel ARCHAIK präsentiert die Flo Peters Gallery in Hamburg noch bis zum 28. April 2012 eine Ausstellung mit neuen Arbeiten des Fotografen Christian von Alvensleben. Präsentiert werden 43 Schwarz-Weiß-Fotografien von ursprünglichen Objekten, die Christian und Helga von Alvensleben an globalen Orten sammelten und mit einer Plattenkamera analog fotografierten. Die Werkgruppe nimmt sich der Darstellung der Urformen des Lebens an und konfrontiert den Betrachter mit der Vergänglichkeit alles Menschlichen. Eine Serie widmet sich in eindrucksvollen Porträts den Teilnehmern eines archaisch anmutenden, auf uralten Bräuchen beruhenden, griechischen Frühlingsfestes. Andere bringen dem Betrachter in unverfälschten, schnörkellosen Nahaufnahmen die Wahrhaftigkeit in urzeitlichen Objekten wie Muscheln, Steinen, Knochen und Kakteen nahe.

„Es wird deutlich, dass der Milliarden Jahre alte Stein uns mit Sicherheit überleben wird, die Muschel und der Kaktus als Überlebenskünstler uns überdauern werden. Fortbestehen werden nur die Menschen, die in Großfamilien und Sippen eingebunden sind und auf natürliche Weise leben. Unser Thema Archaik erzählt von Vergangenheit und Zukunft. Gegenwart erklärt sich mir nur in der Momentaufnahme, denn im Augenblick des Denkens und Handelns ist die Gegenwart schon Vergangenheit. Wenn wir die Explosion einer Super Nova beobachten, hat diese wahrscheinlich schon vor mehreren tausend Lichtjahren stattgefunden. Die Zukunft ist für mich auch fortbestehende Vergangenheit.“ Christian von Alvensleben

Weitere Informationen: http://flopetersgallery.com/

Fotoausstellungen 04 / 2012

2 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden