Horst P. Horst

Chanel Beauty, 1987, Horst P. Horst Bildgalerie betrachten

"Chanel Beauty, 1987"
Horst P. Horst

Bernheimer Fine Art Photography in München zeigt in Kooperation mit dem Horst Estate, Miami/Florida, eine Ausstellung mit einem der weltweit bekanntesten Photographen: Horst P. Horst. Während der über sechs Jahrzehnte seines künstlerischen Schaffens avancierte Horst Paul Albert Bohrmann, so sein bürgerlicher Name, zu einem der bedeutendsten stilbildenden Mode-, Werbe- und Gesellschaftsphotographen des 20. Jahrhunderts.

Der Doyen der klassischen Modephotographie begann seine Karriere 1931 in Paris bei der französischen Vogue, für die - sowie für ihre amerikanische Schwesterausgabe - er unter anderem mit dem „White Sleeve“ (1936), dem „Mainbocher Corset“ (1939) und „Lisa as V.O.G.U.E.“ (1940) einige Ikonen der Photographiegeschichte schuf. Weniger bekannt ist, dass Horst P. Horst neben seinen legendären Modeaufnahmen eine Vielzahl bis heute weitgehend unbekannter Arbeiten hinterlassen hat, die sein künstlerisches Genie von einer anderen Seite beleuchten - und die erstmals auch zum Verkauf stehen: Die Ausstellung bei Bernheimer Fine Art Photography versammelt rund 45 Photographien aus dem Horst Estate, Miami/FLA, darunter bedeutende Vintages, Color Prints und Platin Abzüge, von denen einige zum ersten Mal im Handel angeboten werden.

Der Fokus der Ausstellung liegt auf dem Bereich der Stillleben-Photographie, die im Dialog mit den zeitlos-klassischen Modeaufnahmen belegt, wie motivische Elemente seines Schaffens teilweise über einen Zeitraum von mehreren Jahrzehnten sowohl in Auftrags- als auch in seinen freien Arbeiten wieder aufgegriffen und variiert werden. Beispielhaft hierfür stehen das berühmte Stillleben „Classical Still Life - Circle Disk, Bust“ von 1937 und das ein halbes Jahrhundert später entstandene Modephoto „Chanel Beauty“ von 1987: In beiden Aufnahmen inszeniert Horst die Figur im Vordergrund vor einer konkaven Scheibe, und auch die Lichtführung weist Parallelen auf.

Viele von Horsts Arbeiten offenbaren seine meisterhafte Beherrschung von Licht und Schatten sowie seinen ausgeprägten Sinn für Geometrie und Linienführung: Exemplarisch hierfür stehen die Photographien „Lisa, I Love You“ (1937) mit den raffiniert ineinander übergehenden Geometrien von Sockel und Hut sowie der Rückenakt des „Mainbocher Corset“ (1939). Diese beiden Ikonen der Photographie werden in Form besonderer Abzüge in der Ausstellung zu sehen sein.

Die Verkaufsausstellung findet noch bis Samstag, den 24. Januar 2009, in den Galerieräumen von Bernheimer Fine Art Photography in der Brienner Straße 7 in München statt. Weitere Informationen: www.bernheimer.com/DesktopDefault.aspx?tabid=19&tabindex=18.
 

Fotoausstellungen 11 / 2008

61 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden