Bildleiste

Jürgen Hinterleithner – "I can hear a silent shadow"

Museum Industriekultur, Nürnberg, 26. Januar bis 26. Februar 2012

Im Rampenlicht stehen – oder doch lieber den Schutz des Schattens suchen? Was wollen wir von uns preisgeben? Was lieber für uns behalten? Die digitale Vernetzung stellt immer öfter die Frage nach der Präsentation der eigenen Person in der Öffentlichkeit.

Diesem Spannungsfeld nähert sich Jürgen Hinterleithner, indem er einzelne Aspekte des Sich-Darstellens mit den Mitteln der Fotografie erkundet. Welche Rolle spielt Kleidung? Wie wird eine gebotene Bühne angenommen? Welche Wünsche stecken hinter dem äußerlich Wahrnehmbaren? Hinterleithner entwickelt seine fotografischen Statements im Dialog mit seinen Modellen. Er stellt es ihnen frei, wie weit sie sich für seine Aufnahmen öffnen wollen. Das Ergebnis sind authentische und doch inszenierte Bilder, die die Ambivalenz des Themas widerspiegeln.

Jürgen Hinterleithner, Geschäftsführer einer Agentur für Industriekommunikation und Fotodesigner, stellt im Rahmen seiner Einzelausstellung „I can hear a silent shadow” umfangreiche Arbeiten im Museum Industriekultur Nürnberg aus.
http://www.museen.nuernberg.de/industriekultur/ausstellungen.html#silentshadow

Fast alle der dort präsentierten Arbeiten entstanden in Südafrika. Dort unterrichtet Jürgen Hinterleithner einmal im Jahr im Rahmen eines Sozialprojektes junge Menschen aus den Townships Kapstadts.

Vita – Jürgen Hinterleithner

Geboren 1965 in Erlangen. Fotografiert seit rund 30 Jahren. Erste Kamera: eine kleine Pentax, abgespart vom Taschengeld. Heute beim digitalen Großformat gelandet. Diplom-Designer (FH). Geschäftsführer der Agentur für Industriekommunikation, hl-studios GmbH, in Erlangen.

Mehrfach nominiert und ausgezeichnet im Jahrbuch der Werbung. Lehrbeauftragter im Wintersemester 2006/07 für Fotografie an der GSO Fachhochschule Nürnberg. Stellt seit 2005 regelmäßig seine künstlerischen Arbeiten aus. Arbeitet in Franken, USA, China und in Südafrika.

Gruppen-Ausstellungen:

2005 „Ansichtssache“, Fritsche, Forchheim
2006 „neighbourhood“, Museumswinkel, Erlangen
2007 „Klasse 5“, Fritsche, Forchheim
2009 „art meets Fashion“, Praterinsel, München
2009 Galerie unk, Landshut
2011 “Eyes wide open”, Kunstmuseum, Erlangen
2011 „1. NORD OST ART“, im Nordost-Park, Nürnberg
2011 Galerie unk, Landshut

Einzel-Ausstellungen:

2008 „family affairs“, FIMA, Nürnberg
2009 „something personal“, Kleecenter, Nürnberg
2009 „best suits“ und „most important“, Iwalewa-Haus, Bayreuth
2010 „best suits“ und „most important“, Haus Beda, Bitburg
2012 -“I can hear a silent shadow”, Museum Industriekultur, Nürnberg

Weitere Informationen: www.hinterleithner.de

Fotoausstellungen 01 / 2012

Bewerten 52

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden