Leica Galerie Solms

Die Dezember-Ausstellung in der Leica Galerie Solms ist den Fotoprojekten der beiden Preisträger des renommierten Fotowettbewerbs für Profifotografen, Leica Oskar Barnack Preises 2013, gewidmet. Die Aufnahmen sind bis zum 31. Januar 2014 zu sehen.

Evgenia Arbugaeva, Gewinnerin des Leica Oskar Barnack Preises 2013, Tiksi
Evgenia Arbugaeva, Gewinnerin des Leica Oskar Barnack Preises 2013, Tiksi
Gewinnerin des Leica Oskar Barnack Preises 2013 ist die aus Sibirien stammende Evgenia Arbugaeva mit ihrer Bilderserie „Tiksi“. Die Fotostrecke thematisiert den arktischen Alltag in der Geburtsstadt der Fotografin. Einst wichtige Militär- und Wissenschaftsbasis inmitten der Tundra Sibiriens, ist die damalige Bedeutung der Hafenstadt längst nicht mehr sichtbar. Es gibt heute kaum noch Arbeits- und Lebensmöglichkeiten und immer mehr Menschen verlassen die Siedlung. Auf eindringliche und poetische Weise verleiht die Fotografin der arktischen Eislandschaft und den dort lebenden Menschen eine faszinierende Schönheit. Schlicht und ohne ablenkende Details präsentiert sie Szenen aus dem Alltag. Die Bilder erzählen von der Auseinandersetzung der Bewohner mit der anhaltenden Kälte, den Entbehrungen und der Einsamkeit.

Ciril Jazbec, Gewinner des Leica Oskar Barnack Nachwuchspreises 2013, Waiting to move
Ciril Jazbec, Gewinner des Leica Oskar Barnack Nachwuchspreises 2013, Waiting to move
Ciril Jazbec, Gewinner des Leica Oskar Barnack Nachwuchspreises 2013, nimmt in seiner Bilderserie „Waiting to move“ das tägliche Leben und die schwindenden Traditionen der Inupiaq Eskimos in Shishmaref in den Fokus. Das Dorf, gelegen auf einer sehr schmalen Insel vor der nordwestlichen Küste Alaskas, ist durch den Klimawandel und dem damit einhergehenden Anstieg des Meeresspiegels bedroht. Um die Gemeinschaft aufrechtzuerhalten, haben sich die Bewohner im Jahr 2002 für eine komplette Umsiedlung des Dorfes auf das nahe gelegene Festland ausgesprochen. Seitdem warten sie auf die für den Umzug nötige Finanzierung. Die emotionalen Aufnahmen von Ciril Jazbec fangen die Stimmung des Abwartens ein und dokumentieren dabei den Zusammenhalt einer kleinen Gemeinschaft zwischen Tradition und Moderne.

Die Leica Galerie Solms im Werksgebäude der Leica Camera AG in der Oskar-Barnack-Straße 11 ist von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr sowie samstags von 9 bis 12 Uhr für Besucher geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Änderungen vorbehalten. (www.leica-camera.com)

Fotoausstellungen 11 / 2013

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden