Bildleiste

Martina Hoogland Ivanow - Far too Close

Swedish Photography präsentiert noch bis zum 18. Dezember 2010 in Berlin die Ausstellung „Far too Close“, Fotografien von Martina Hoogland Ivanow.

Es gibt diese Tage, an denen die Welt für einige Momente in ein sanftes Grau getaucht ist. Das Licht wird fahl, die Konturen verschwimmen, die Farben verblassen. Die Fotografien von Martina Hoogland Ivanow sind ein visuelles Gedicht, wo sie hier und da eine Strophe festhält. Sie fängt Schatten und Nebel ein. Es scheint, als betrachte man die Bilder durch eine Rauchwolke.

„Für mich bedeutet Fotografie mit dem Unterbewusstsein, mit der Technik aber auch mit der Wirklichkeit zu arbeiten. Ich will Raum für den Betrachter lassen und ich möchte mit meiner Fotografie eher Fragen stellen als Antworten geben“, sagt Martina Hoogland Ivanow.

In „Far too Close“ verbindet Hoogland Ivanow Familienbilder aus Schweden mit kargen abgelegenen Landschaften. Von 2002 bis 2007 ist sie u.a. durch die Insel Sachalin, die Kola-Halbinsel und Feuerland gereist. Sie rückt die Peripherie ins Zentrum ihres Blickes. Aber dies ist kein dokumentarischer Blick, die Landschaften scheinen zusammen zu fließen und die Porträtierten sind von Schatten eingehüllt. Sie scheinen gleichzeitig nah und doch fern zu sein. Die Bilder von Martina Hoogland Ivanow sind hypnotisierende Poesie.

Martina Hoogland Ivanow ist 1973 in Stockholm geboren. Sie lebt und arbeitet in Berlin und Stockholm. Sie ist vor allem als Modefotografin bekannt. Doch seit einigen Jahren hat sie mehrere Fotoessays veröffentlicht. Hoogland Ivanow studierte Fotografie an der Parsons School of Design in Paris und in New York. Sie ist u.a. vertreten in der ständigen Sammlung des Moderna Museet, Stockholm, Brandts Museet for Fotokunst, Odense, Dänemark, The Victoria & Albert Museum, London. Ihre Arbeiten wurden auch vom schwedischen Staatlichen Kunstrat (Statens Konstråd) erworben. In den Jahren 2009 bis 2010 hat sie im Rahmen eines Stipendiums des IAPIS (Internationaler Kulturaustausch des schwedischen staatlichen Kunstausschusses) im Künstlerhaus Bethanien in Berlin gearbeitet. Darüber hinaus war sie mit Ihren Werken an zahlreichen internationalen Ausstellungen beteiligt.

Weitere Informationen: http://www.swedishphotography.org/.

Fotoausstellungen 11 / 2010

Bewerten 67

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden

Martina Hoogland Ivanow

Martina Hoogland Ivanow

Martina Hoogland Ivanow

Martina Hoogland Ivanow

Martina Hoogland Ivanow

Martina Hoogland Ivanow

Martina Hoogland Ivanow

Martina Hoogland Ivanow