Bildleiste

Matthias Koch Wertschätzung, Orte der Geschichte

Im Mittelpunkt der Ausstellung – zu sehen noch bis zum 4. September 2011 – von Matthias Koch im Dortmunder Museum Ostwall stehen großformatige Übersichten von post-industriellen Orten des Ruhrgebiets. Koch fotografiert diese industrie-historisch bedeutsamen Orte der Schwerindustrie, ihre Gebäude und Innenräume im heutigen, meist unbeachteten Zustand.

Es geht ihm dabei um die Überlagerung von zwei Zeitebenen. Beim Anblick der heutigen Situationen erschließt sich deren frühere Bedeutsamkeit keineswegs auf den ersten Blick. Man ahnt kaum, was hier früher stattgefunden oder gestanden hat. Den verlassene Ort in seiner unbestimmten „Befindlichkeit” zwischen alter und neuer Nutzung bevorzugt Koch.

Seine Arbeiten zielen ins Spannungsfeld zwischen dokumentarischer Abbildung und persönlicher Stellungnahme. Die erhöhte fotografische Perspektive und Distanz zum Objekt passen zum zeitlichen Abstand der vergangenen Ereignisse.

Weitere Informationen: http://www.dortmund.de/de/freizeit_und_kultur/museen/museum_ostwall/start_museum_ostwall/index.html

Fotoausstellungen 07 / 2011

Bewerten 117

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden

Matthias Koch - Dortmund - Phönix-Ost

"Dortmund – Phönix-Ost"
Matthias Koch

Matthias Koch - Gelsenkirchen - Schwarzkaue Zeche Hugo Ewald

"Gelsenkirchen – Schwarzkaue Zeche Hugo Ewald"
Matthias Koch

Matthias Koch - Duisburg - Schlackeabschüttung bei Thyssen

"Duisburg – Schlackeabschüttung bei Thyssen"
Matthias Koch

Matthias Koch - Dortmund - Phoenix-West Hochofenfuß

"Dortmund – Phoenix-West Hochofenfuß"
Matthias Koch