Fotoschau »Our World is beautiful« in Zingst

© Boris Jordan Bildgalerie betrachten

© Boris Jordan

Wer im Norden der Republik beheimatet ist, für den bietet die Erlebniswelt Fotografie Zingst die große Chance, die Fotoschau »Our World is beautiful« noch bis zum 12. September auf dem Postplatz als Open-Air Ausstellung in Augenschein nehmen zu können. Die identische Ausstellung ist, wie bereits berichtet, im Deutschen Fotomuseum in Markkleeberg zu sehen.

Die Schönheiten der Welt entdecken und fotografieren – dazu hatte CEWE, Europas führender Fotoservice und innovativer Online Druckpartner, mit dem großen Fotowettbewerb »Our World is beautiful« aufgerufen. Mit über 94.000 Einreichungen beteiligten sich die Teilnehmer aus aller Welt um die Preise im Gesamtwert von mehr als 80.000 Euro und wurden von einer Fachjury in sechs Kategorien (Architektur, Landschaften, Natur, Menschen, Sport und Verkehr/Infrastruktur) bewertet.

Siegerin in der Kategorie „Menschen“ und als Gesamtsiegerin auch Gewinnerin des CEWE Photo Award 2015 ist Agnieszka Gulczyńska (PL). In ihrem emotional ergreifenden Bild eines kleinen Jungen, der mit seinem Hund im Arm an einem Seeufer sitzt und in die von der Abendsonne erstrahlende Ferne blickt, symbolisiert sie meisterhaft die Begriffe Menschlichkeit, Partnerschaft, Glück, Freundschaft und Zukunft. Dieses Foto, so die Jury, bringt den Titel des Wettbewerbs »Our World is beautiful« exakt auf den Punkt: So schön, unbeschwert und positiv nach vorne schauend kann unsere Welt sein.

Aber auch die Sieger der anderen Kategorien sind exzellente Beispiele großer fotografischer Leistungen und emotionaler Momente. Gábor Máté Pusztai (HU) gewinnt die Kategorie Sport mit einem ungewöhnlich gestalteten Schwarzweißbild eines Zwiegesprächs zwischen einem Box-Trainer und seinem Schützling. Das nach Meinung der Jury beste Foto der Kategorie Architektur kommt von Devid Camerlynck (B): Eine exakt komponierte und farblich zurückhaltende Aufnahme einer Wendeltreppe. Das Siegerbild von Adam Kováč (SK) in der Kategorie Landschaften ist ein Beispiel dafür, wie reduziert Bildgestaltung sein kann – und dadurch umso eindrucksvoller wirkt. Die Schönheit der Welt im Allgemeinen und der Natur im Besonderen zeigt sich in entscheidenden Momenten wie die tanzenden Graureiher in dem Kategorie-Gewinnerbild von Murat Ertem (D). Thomas Pedersen (GR) konnte die Kategorie Transport und Infrastruktur mit einem perfekt inszenierten und beleuchteten Foto eines Eisverkäufers für sich entscheiden. Aber auch alle anderen Bilder dieser Ausstellung, so die Jury, sind überzeugende Beispiele dafür, wie mit den Mitteln der fotografischen Bildsprache Geschichten erzählt und Emotionen geweckt werden.

CEWE ist dem Kulturgut Fotografie traditionell verbunden und übernimmt mit seiner kontinuierlichen Förderung seit vielen Jahren konkrete Verantwortung. Zahlreiche Fotowettbewerbe und ein langfristiges Engagement im Bereich Fotografie wie das Sponsoring des Deutschen Fotomuseums in Leipzig, die Partnerschaft mit den Deichtorhallen Hamburg sowie dem Umweltfotofestival »horizonte zingst« untermauern diesen Anspruch.

Änderungen vorbehalten.

Fotoausstellungen 08 / 2016

21 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden