Leica Galerie Zingst - „The Visual soundtrack of my American years”

American Graffiti Mai 2012 Petaluma:  eine jährliche Feier mit klassischen, amerikanischen Autos, Rock 'n Roll Musik und die
American Graffiti Mai 2012
Petaluma:
eine jährliche Feier mit klassischen, amerikanischen Autos, Rock ‘n Roll Musik und die “Happy Days” der 50er und Anfang der 60er Jahre.
©Nicolò Minerbi
Die Erlebniswelt Fotografie Zingst zeigt in der Ausstellung „The Visual soundtrack of my American years“ Arbeiten des italienischen Fotografen Nicolo Minerbi. Er greift mit feiner Ironie Motive auf, die visuelle Randnotizen des „American Way of Life“ dokumentieren oder Phänomene am Rande der Gesellschaft aufzeigen. Minerbis besonderes Interesse gilt, wie er es ausdrückt, „heißen“ Orten. Das Camel-Race in Virginia City, das Lebowski-Fest in Chicago, das American Graffiti Festival oder die Scooter Community San Francisco sind repräsentativ für die amerikanische Kultur und Lebenseinstellung. Beeindruckend die „Best of“ aus verschiedenen Serien, zu sehen in der Leica Galerie Zingst noch bis zum 15. Mai 2015.

Nicolo Minerbi wurde 1974 in Mailand geboren und wuchs im Veneto, im malerischen Städtchen Asolo auf. Als professioneller Journalist und Fotograf sieht er das Fotografieren „Als eine Tatsache mehr über den Rahmen und nicht das Bild selbst!“ Er arbeitete sieben Jahre in San Francisco als Korrespondent für italienische Magazine und für die ILM (Lucasfilm), dem italienischen Filmfestival, in Hollywood. Dabei entstanden mit traditionellen Leica-Kameras außergewöhnliche Fotoserien: „Um zu zeigen, wie die Menschen und die Natur in diesem Geisteszustand reagieren.“

Anlass für eine besondere Bildreportage bot Virginia City mit seinem jährlich statt findenden Kamelrennen, dem Virginia City International Camel Race. Jockeys reiten auf Kamelen, Emus und Straußen und jeder, der es über die Ziellinie schafft, ist ein Gewinner. Dieses kuriose Rennen wurde 1959 zum ersten Mal ausgerichtet.

Total verrückt sind die Bilder vom Lebowski-Fest in Chicago. Es handelt sich hier um ein jährliches Treffen, in Louisville, Kentucky, das den Kultfilm „The Big Lebowski“ feiert. Langhaarige Typen in scheußlichen Bademänteln, die White Russians trinken und durch Sonnenbrillen schauen: Auf dem Lebowski-Fest in Chicago huldigen die Fans ihrem Kinovorbild, dem Versager Big Lebowski. Als Offenbarung und für Gelassenheit in aussichtslosen Situationen, um im Alltag mit Spießern, Reaktionären und Karrieristen umgehen zu können.

Einzigartig ist auch das American Graffiti Festival. Der US-amerikanische Film „Krieg der Sterne“ des Produzenten George Lucas aus dem Jahr 1973 ist legendär. Ungewöhnlich die Filmmusik, bestehend aus über 40 Rock’n‘Roll-Titeln. Als Huldigung feiern jährlich hunderte Amerikaner in Modesto in klassischen amerikanischen Autos, in Kreuzfahrten auf der „Hauptstraße“, Rock‘n‘Roll Musik und die „Happy Days“ der 50-er und die 60-er Jahre in ihren Anfängen.

Eine andere Serie zeigt die Scooter Community San Francisco. Die Stadt der Roller wird zum „Mekka im Westen“. Mit seiner eigenen Vespa ist Minerbi der Scooter Community beigetreten und begleitet mit Begeisterung diese im Konvoi. Da Vespas und Lambrettas italienischen Ursprungs sind, findet Minerbi besonders in diesen Marken seine italienischen Wurzeln. Hipster, Sammler, Abenteurer, alles trifft sich im Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Seine Geschichten kommen von der Straße. Er liebt es, den Ausdruck von stark und scharf in seinen Bildern darzustellen. Wie auch der krasse Gegensatz in den begrünten Vorgärten, mit Ihren geradezu ungewöhnlichen und skurrilen Baumschnitten vor den hellen Hausfassaden in noblen Bezirken Amerikas. Das Festhalten vom täglichen Leben amerikanischer Traditionen wird gezielt von Minerbi in farbenfrohen Bildern, mit einem ironischen Sinn für Humor dargestellt.

Öffnungszeiten Leica Galerie Zingst: Montag bis Freitag 09:00 Uhr-12:00 Uhr; 13:00 Uhr-18:00 Uhr

Änderungen vorbehalten.

Fotoausstellungen 01 / 2015

5 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden