3. Kasseler Fotofrühling

Landschaft, 1/021 - 2002 Bildgalerie betrachten

"Landschaft, 1/021 – 2002"
© Michael Reisch

Wie wird die Qualität photographischer Arbeiten bewertet? Welche Kriterien spielen für die Beurteilung eines photographischen Werkes eine Rolle und wer entscheidet darüber? Was macht ein Bild zu einem „guten“ Bild? Wann sagt ein Bild mehr als 1.000 Worte? Zwischen „anything goes“ als künstlerischem Konzept und Einmischung von Verwertern in die photographische Produktion scheint es an der Zeit, unter dem Titel „Vollkommene Photographie“ erneut über die Qualität des photographischen Werkes zu sprechen. Das Kasseler Fotoforum und die Kunsthochschule Kassel haben deshalb zum 3. Kasseler Fotofrühling erfahrene Fachleute eingeladen, die aus ihrer Sicht zu diesem komplexen Thema Stellung nehmen. Ihre Teilnahme haben zugesagt: Lothar Albrecht, Galerist (Frankfurt am Main), Prof. F.C. Gundlach, Photograph, Kurator, Sammler, Stifter (Hamburg) Barbara Klemm, Photographin (Frankfurt am Main), Hans-Michael Koetzle, Kurator, Publizist (München), Michael Reisch, Photograph (Düsseldorf) und Markus Schaden, Photobuchhändler, Verleger (Köln). Neben den Portfolioschauen - hier haben Photographen die Möglichkeit, eigene Arbeiten mit den Experten zu diskutieren - wird erstmals auf dem Kasseler Fotofrühling eine Ausstellung mit photographischen Arbeiten von Absolventen und fortgeschrittenen Studenten der Hochschulen in Essen, Kassel und Leipzig zu sehen sein. Diese Ausstellung wird von Prof. Bernhard Prinz kuratiert. Weiterhin werden dem Publikum Workshops, Produktpräsentationen, Informationsstände und ein Photobuchmarkt geboten. Der 3. Kasseler Fotofrühling wird also informativer, bunter und länger sein als in den Vorjahren. Das reichhaltige Programm wird sich über das letzte Wochenende im April 2007 (28. und 29. April 2007) erstrecken und in den Räumen der Kunsthochschule Kassel, Menzelstraße 13/15 (Nord- und Südbau) stattfinden. Weitere Informationen: www.kasselerfotoforum.de/.
 

Fotoausstellungen 03 / 2007

59 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden