Am Bild erklärt: Porträt- und Aktfotografie

Am Bild erklärt: Porträt- und Aktfotografie
In dieser Neuerscheinung steht das Bild im Vordergrund – mit dem Anspruch, dass die gezeigten Beispiele zur eigenen Umsetzung inspirieren. Mit 104 Bildern, die unterschiedlicher nicht sein könnten, und einem erklärenden Text, ist dieses Werk für all jene konzipiert, die sich eher mit der Bildwirkung als mit der Technik auseinandersetzen möchten. Technikschlachten, so der Autor Stefan Behrens, sind bewusst ausgeklammert, denn die Inspiration und Reproduzierbarkeit stehen an erster Stelle. In diesem Buch ist Stefan Behrens den Fragen auf der Spur: Was macht ein Bild zu einem Bild, das ich länger anschaue? Warum spricht mich ein Bild mehr an als ein anderes? Gibt es einen Mechanismus, den ich für meine Bilder anwenden kann?

Anschauen und Nachmachen – das ist die Devise dieses Buches. Die Auswahl des Gezeigten ist nach vier Kategorien geordnet und präsentiert so die vielen Facetten der People-Fotografie und der jeweiligen Einsatzbereiche. Abseits der typischen Kategorisierung, wie Mode, Beauty- oder Aktfotografie, nähert sich der Autor dem Menschen auf andere Art und Weise und beleuchtet seine Rolle auf dem Foto. Im Sinne der besseren Übersicht hat Stefan Behrens die Genres mit den Begriffen „Dokumentarische Fotografie“, „Charakteristische Fotografie“, „Idealisierte Fotografie“ und „Inszenierte Fotografie“ gewählt – auch, wenn die Übergänge fließend sind. Wichtig ist dem Autor auch die konzeptionelle Arbeit vor der Aufnahme. Angefangen mit dem Entwickeln einer Idee über rechtliche Aspekte bis hin zur eigenen Fototasche wird dem Leser ein Leitfaden an die Hand gegeben, seine eigenen Shootings zu planen und zu optimieren. Das Buch konzentriert sich bewusst auf die wesentlichen Punkte der People-Fotografie: Ausdruck, Bildidee, Komposition.

Verlag Data Becker, 288 Seiten, vierfarbig, broschiert, ISBN 978-3-8158-3538-8, € 29,95.

Fotobücher 08 / 2012

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden