Amazing Photoshop Styles

Amazing Photoshop Styles Bildgalerie betrachten

Ein Foto durch Anpassungen von Kontrast, Schärfe und Farbe optimieren? Das kann mittlerweile jeder Fotograf. Um jedoch die Bildwirkung zu steigern und den Betrachter eines Fotos ins Staunen zu versetzen, sind Kreativität und Wissen über angesagte Looks, moderne Bildstile und coole Effekte gefragt. Inspiration und Hilfestellung in Form von ausführlichen Workshops bietet die Neuerscheinung „Amazing Photoshop Styles“. Der Ratgeber aus der Feder des erfahrenen Bildbearbeiters Markus Brönner vermittelt aktuelle Tricks und Kniffe und stellt Werkzeuge vor, mit denen aus ganz normalen Fotos stylische Hingucker-Bilder werden.

Der Autor verfolgt mit seinem Buch das Ziel, dass Interessierte die wichtigsten Werkzeuge kennenlernen und anwenden können. Gerade im Dschungel der unzähligen Photoshop-Funktionen weiß man oft nicht, wo man anfangen soll und welches Werkzeug zum gewünschten Resultat führt. Über gewisse Grundkenntnisse sollten die Leser der Lektüre verfügen, denn man sollte bereits wissen, wie man neue Ebenen erstellt oder eine Ebenmaske hinzufügt. Da, wo es angebracht ist, erklärt Markus Brönner jedoch auch Basiswissen.

Dass man bereits mithilfe von einfachen Farbverschiebungen interessante Effekte erzielen und dem Bild eine neue Stimmung geben kann, zeigt Brönner zu Beginn des Buches. Romantisch und märchenhaft werden Bilder beispielsweise durch den verträumten Vintage-Look, bei dem das Bild mit unscharfen Lichtpunkten versehen wird. Traumhaft schön in allen Farben schimmernd wird dagegen der durchschnittliche deutsche Buchenwald dank des Indian-Summer-Looks. Oder soll eine zur Mittagszeit entstandene Landschaftsaufnahme mit einem Sonnenuntergang verschönert werden? Kein Problem – in nur sieben einfach umzusetzenden Schritten wird dieser Wunsch durch eine Orange-Tonung zur Realität.

Unverkennbar werden Bilder erst durch die Anwendung populärer Bildstile. Ob Film- oder Polaroidlook, Comicstil oder Pastellporträt, Bokeh-Effekt oder Fashion-Style – Brönner verrät die Tricks von Fotodesignern und schafft damit die Voraussetzung für die Entwicklung eigener Bildstile. Die dazu notwendigen Kenntnisse vermitteln die zahlreichen Workshops, in denen man etwa mit Hilfe des Sin-City-Looks dramatische Schwarzweißumsetzungen schafft oder mittels der „Technicolorization“ das wohlig-kitschige Farbambiente der 50-er Jahre aufs Foto zaubert.

Markus Brönner nimmt den Wissbegierigen an die Hand, vermittelt das Prinzip, damit der Anwender dann seine eigenen Einstellungen umgehend ausprobieren kann.

Den Interessierten erwarten folgende Überkapitel:

  • Farbstimmungen – einfache, aber effektive Bildstile
  • Analoge Fotos simulieren
  • Filmlooks – Bildästhetiken der Kassenschlager
  • Comiclooks und Pop-Art
  • Porträtlooks – die schönen Effekte, um Porträts noch interessanter zu machen
  • Looks für Ganzkörperbilder
  • Transportation

Verlag data Becker, 359 Seiten, vierfarbig, broschiert, ISBN 978-3-8158-3095-6, € 39,95.

Fotobücher 03 / 2012

41 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden