Benjamin Katz (DGPh) - Georg Baselitz at Work

Benjamin Katz (DGPh) - Georg Baselitz at Work
Dokumentierte Künstlerfreundschaft – Der Fotograf Benjamin Katz (DGPh) ist berühmt für seine Künstlerporträts: Gerhard Richter, Sigmar Polke und eben der kürzlich 75 Jahre alt gewordene Georg Baselitz ließen sich von ihm bei der Arbeit über die Schulter blicken. Mit den meisten Künstlern, die er fotografiert, ist Katz, der an der Hochschule für bildende Künste, Berlin, studierte, persönlich befreundet und begleitet sie auf Augenhöhe. Katz zeigt die Künstler am liebsten im Prozess heißt es dazu in dem neuen, beim Hirmer Verlag, München, erschienenen, eher dokumentarischen Fotobuch. Besonders zu Georg Baselitz, einem der bekanntesten Maler und Bildhauer der deutschen Gegenwartskunst, unterhält Benjamin Katz eine lange Freundschaft. Beide kennen sich seit 1957, der Fotograf hat den Künstler seit über 30 Jahren in seinen Ateliers mit der Kamera beobachtet. Baselitz ist in dem neuen Buch bei der Arbeit mit Pinsel, Hammer und Motorsäge abgebildet, aber auch mit Rauschebart und Nickelbrille wie ein Philosoph aus dem 19. Jahrhundert, hemdsärmelig in Aktion mit kahl rasiertem Schädel und farbverschmierter Hose, als Hedonist mit elegantem Anzug und Zigarre, im Schlosspark beim Spiel mit den bulligen Mastiff-Hunden oder beim Einpacken seiner Bilder – man kann die Nähe dieser beiden Künstler zueinander förmlich spüren. Ohnehin gehören die zahlreichen Porträts von Baselitz zu den umfangreichsten Werkgruppen des fotografischen Œuvres von Benjamin Katz. Sie sind bei vielen Begegnungen entstanden und somit auch das Ergebnis einer Freundschaft und einer Kunstwelt, die beide seit vielen Jahrzehnten miteinander teilen. Der Text von Cornelia Gockel, die als Kunstkritikerin in München lebt, bereichert die hochwertigen Abbildungen um detailreiche Informationen. (vZ)

Hirmer Verlag, Benjamin Katz (DGPh) – Georg Baselitz at Work, Mit Texten von Cornelia Gockel, Mehrsprachig: Deutsch/Englisch, 144 Seiten, etwa 80 Abbildungen, Hardcover, 24 × 28 cm, ISBN 978-3-7774-2054-7, € 34,90.

Fotobücher 02 / 2013

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden