Das Photoshop-Buch für digitale Fotografie

Bildgalerie betrachten

Die Neuauflage „Das Photoshop-Buch für digitale Fotografie“ steckt voller neuer Ansätze, Techniken und Ideen, die sich unter anderem aus dem Leserecho der ersten Auflage ergeben haben. Insgesamt kann die Neuerscheinung als anspruchsvoll gewertet werden, dennoch darf sich der Einsteiger in die digitale Bildbearbeitung angesprochen fühlen, weil die Themen Punkt für Punkt verständlich aufbereitet sind. Als besonderes Feature wurde eine Auswahl der schwierigsten Workshops aus dem Buch verfilmt und in das Video-Training auf der Buch-DVD gepackt. Hinweise darauf finden sich an den entsprechenden Stellen im Buch. Zurück zum Inhalt. In der Neuerscheinung finden Interessierte von der ersten Seite an reine Praxislösungen für die Bearbeitung der eigenen Aufnahmen. Ohne viel lesen zu müssen wird anhand von Bildern aufgezeigt, wie man seine Aufnahmen optimieren kann. Den Leser erwarten die Überkapitel: Bildorganisation - vom automatischen Bildimport bis hin zur Stapelkonvertierung und dem Präsentieren von Aufnahmen im Web, ABC der Bildbearbeitung - von Bildern schnell aufklaren bis hin zu Aufnahmeserien entwickeln, RAW-Daten-Entwicklung - von der Basisentwicklung über den Kontrastumfang erweitern bis hin zum Bildformat bestimmen, Belichtungskorrekturen - vom Kontrast auf den Punkt steuern bis hin zur Teilkorrektur, Farbkorrekturen - vom Himmelsblau verstärken über den automatischen Weißabgleich bin hin zu Korrigieren nach Zahlen und in den Kanälen rühren, Schwarzweiß - von Licht und Schatten, Kolorieren ohne Maske und Teiltonung, Retusche und Reparatur - von Sensorstaub retuschieren über Kopierquellen nutzen bis hin zu Farbrauschen weichzeichnen, Porträtretusche - von Pickel und Co. über die Haut glätten bis hin zu Körperformen modellieren, Scharf- und Weichzeichnen - von der selektiven Scharfzeichnung über Bewegungsunschärfe simulieren bis hin zu weichen Lichtstrahlen, Freistellen und Montieren - aus zwei mach ein, komplexe Freistellung oder Freistellungskanten integrieren, Perspektive - von Perspektivenfehler ausgleichen über einfache Panoramen erstellen bis hin zu Bildbearbeitung mit Weitblick, Grundlagenexkurse - vom RAW über Retuschewerkzeuge bis hin zu Smart Objektive sowie Auswahlen, Kanäle und Masken. Alleine diese thematische Übersicht verdeutlicht, dass von der Buchautorin Maike Jarsetz auf alle Aspekte der digitalen Bildbearbeitung eingegangen wird. Verlag Galileo Press, 480 Seiten, vierfarbig, gebunden, ISBN 978-3-8362-1244-1, € 39,90 (D), € 41,10 (A), CHF 67,90.
 

Fotobücher 01 / 2009

60 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden