Das Praxisbuch HDR-Fotografie

Das Praxisbuch HDR-Fotografie Bildgalerie betrachten

An HDR-Aufnahmen führt derzeit fast kein Weg vorbei: Immer öfter sind diese detail- und kontrastreichen Aufnahmen in Zeitschriften zu sehen oder werden in Photoausstellungen und im Internet gezeigt. Unmerklich verändern sich dadurch auch die Sehgewohnheiten, denn HDR spiegelt ja eigentlich nur das wider, was wir mit unserem eingespielten Team aus Auge und Gehirn zu sehen glauben. Aber auch wunderbare surreale Verfremdungen sind eine Domäne der HDR-Technik.

Dass es gar nicht so schwer ist, überzeugende und sogar verblüffend neue HDR-Ansichten unserer Welt zu schaffen, zeigt Jürgen Held in der Neuerscheinung „Das Praxisbuch HDR-Fotografie“. Von der Ausrüstung bis zur Nachbearbeitung lernt man den kompletten HDR-Workflow Schritt für Schritt kennen, und am Ende kann man sogar ganze HDR-Panoramen erzeugen. Für HDR ist es egal, ob man mit einer Spiegelreflexkamera oder mit einer hochwertigen Kompaktkamera photographiert. Wichtig ist das Fingerspitzengefühl bei der Nachbearbeitung.

Den Leser erwarten in der Neuerscheinung die Überkapitel „Vom LDRI zum HDRI“, „Für HDR fotografieren“, „Das RAW-Format als Grundlage für HDR-Fotos“, „HDR-Bilder erzeugen“, „HDR-Bilder nachbearbeiten“, HDR-Panoramafotografie“ und 17 Workshops. Auf der DVD zum Buch finden sich Beispielsbilder zu allen Workshops, 30-Tage-Testversionen von Photoshop CS3, Photoshop Elements 6, Photomatix etc. und über 60 Minuten Videolektionen aus den Video-Trainings „Adobe Photoshop CS3 für digitale Fotografie“ und „Das Adobe Photoshop-Training: Landschaft & Architektur“. Verlag Galileo Press Bonn, 281 Seiten, vierfarbig, gebunden, ISBN 978-3-8362-1103-1, € 44,90 (D), € 46,20 (A), CHF 74,90.
 

Fotobücher 01 / 2008

49 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden