Bildleiste

Digitale Landschaftsfotografie - Fotografieren wie Ansel Adams und Co.

Die Landschaftsfotografie ist eng verbunden mit dem namhaften Fotografen Ansel Adams – einem Altmeister, der als einer der Pioniere in der Landschaftsfotografie zählt. Ziel vieler Fotografen ist es, sich Vorbildern wie Ansel Adams zu nähern. Das Buch „Digitale Landschaftsfotografie – Fotografieren wie Ansel Adams und Co.“ zeigt dem Leser auf, was man aus dem Adams‘ Arbeitsablauf lernen und auf die heutige Zeit anwenden kann. Seine Aufnahmen werden ausführlich besprochen und nicht nur das von ihm formulierte Zonensystem auf das digitale Zeitalter angewendet. Im ersten Teil des Buches geht der Autor Michael Frey auf die technischen Grundlagen ein, die eine notwendige Basis für einzigartige Aufnahmen sind. Neben Kameraeinstellungen, Schärfe, Filter und Weißabgleich sind hier unter anderem Belichtung und Zonensystem ein Thema. Der zweite Teil des Buches beschäftigt sich mit Licht und Komposition sowie der Kunst des Sehens: Welche Kompositionsregeln gibt es? Wie lassen sich bestimmte Stimmungen einfangen? Ein abschließender Teil über die Möglichkeiten und Grenzen der digitalen Dunkelkammer mitsamt Hinweisen zum Workflow, den Retuschearbeiten sowie zur optimalen Druckausgabe runden das Werk, das nachhaltig inspiriert, ab. Verlag mitp, 160 Seiten, vierfarbig, broschiert, ISBN 978-3-8266-5896-9, € 29,95.

Fotobücher 01 / 2011

Bewerten 81

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden