Bildleiste

Extremfotografie

So ein Buch gab es bis dato noch nicht! Zum ersten Mal haben sich fünf Fotografen, jeder Einzelne in seinem speziellen fotografischem Bereich ein Profi, in diesem mitreißendem Werk zusammengefunden, um Interessierte mit allen nur denkbaren Informationen zu versorgen, die sie für das Fotografieren in extremen Situationen benötigen. Arktis, Vulkane, unter Wasser, Hochgebirge, Sterne – welche Vorbereitungen sind nötig, um sie ins rechte Licht zu rücken? Hält die Kameraausrüstung, aber auch der Mensch den Strapazen stand? Was sollte unbedingt berücksichtigt werden? Fragen über Fragen gilt es im Vorfeld, aber auch während der Fototour zu klären und die Antworten liefert das Buch „Extremfotografie“ in anschaulicher Weise. Was macht man beispielsweise, wenn der Reißverschluss eingefroren ist? Ist ein Fotografieren unter 35 Grad überhaupt möglich? Warum sollte man Trockentraining mit seiner Kamera im Schwimmbad machen? Wie begegnet man klimatischen Extremen? Wie hält man extrem heiße Glutlawinen bei Nacht fest? … Dieses Buch ist nicht nur etwas für Fotografen, die die Extreme suchen, sondern für jeden, der sich der Fotografie hingibt. Die Tipps sind so vielfältig wie die Fotografie. Und wer nicht weiß, wo er den nächsten Urlaub verbringen soll, den zieht es nach dieser Lektüre mit Sicherheit in die Extreme.

Den Leser erwarten die Überkapitel:

  • Adrenalinschub am Polarkreis
  • Faszinierende Unterwasserwelt
  • Atemberaubendes Hochgebirge
  • Tanz auf dem Vulkan
  • Blick in den Sternenhimmel

Franzis Verlag, 287 Seiten, vierfarbig, gebunden, ISBN 978-3-645-60131-3, € 39,95 (D)

Fotobücher 02 / 2012

Bewerten 100

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden