Foodfotografie

Foodfotografie
Essen zu fotografieren, liegt voll im Trend – der ein oder andere lässt es sogar kalt werden, um es formatfüllend abzulichten. Das Fotobuch „Foodfotografie“ ist gespickt mit Ideen, Vorschlägen, Bildbeispielen sowie ausgewählten Rezepten und gewürzt mit einem umfangreichem Übungskapitel „Fotopraxis“ – alles zusammen soll die fotografische Kreativität anregen und das tut es auch. Ambitionierte Hobby- und Profifotografen dürfen sich mit dem Fotobuch genauso angesprochen fühlen wie alle Kochblogbetreiber und Genussmenschen. So einfach es auf den ersten Blick erscheint, schön angerichtete Speisen wirkungsvoll fotografisch in Szene zu setzen, so schwer ist es auf der anderen Seite. Möchte man beispielsweise ein Glas gefüllt mit einer roten Flüssigkeit und Eiswürfeln ablichten, so stellt man schnell fest, dass das Glas bei der Verwendung von richtigen Eiswürfeln anläuft. Verwendet man hingegen Acrylglaswürfel, so umgeht man das Anlaufen und hat die gewünschte Farbbrillanz. Der Autor Peter Rees – Hauptberuflich Foodfotograf – zeigt, mit welchem Rezept und welchen Zutaten Foodfotos gelingen. Dabei geht er auf ganz unterschiedliche Aufnahmearten, wie Produktbilder, Foodstills, Rezeptaufnahmen oder Getränkebilder, ein. Dem Aufbau eines Kuchbucs folgend beginnt der Autor mit der Warenkunde, das heißt mit dem benötigten Equipment. Kamera, Objektive, Beleuchtung, Küche und Küchenhelfer sowie sonstige Hilfsmittel werden vorgestellt. Anschließend folgt die Küchenpraxis mit Kapiteln zur Gestaltungslehre sowie Foodstyling. Ein umfangreiches Übungskapitel mit Rezepten zum Nachkochen und -Fotografieren wartet mit übersichtlichen Lichtaufbau-Skizzen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen auf. Dieses Buch können wir nur allen wärmsten ans Herz legen, die sich der Foodfotografie verschrieben haben.

Verlag mitp, 243 Seiten, broschiert, vierfarbig, ISBN 978-3-8266-9031-0, € 34,95 (D)

Fotobücher 09 / 2012

11 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden