Fotografie und das Unsichtbare 1840 - 1900

Buch: Fotografie und das Unsichtbare 1840 - 1900 Bildgalerie betrachten

Spektakuläre Aufnahmen erwarten den Betrachter der Neuerscheinung „Fotografie und das Unsichtbare 1840 - 1900“. Eine an wissenschaftlichen Entdeckungen reichere Periode als diese Jahre zwischen 1800 und 1900 ist kaum vorstellbar - Eisenbahn, Dampfschiff, Fahrrad, Telegraf, Näh- und Schreibmaschine, Dynamit und die Fotografie, um nur einige Beispiele zu nennen. Für Wallaces und viele andere gehörte die Fotografie zu den bemerkenswertesten wissenschaftlichen Errungenschaften dieser Epoche. Die Blüte der Wissenschaft im 19. Jahrhundert fiel nicht nur zeitlich mit jener des neuen Mediums der Fotografie zusammen, sondern war mit dieser auch eng verknüpft. Die Fotografie als Bilder produzierendes Medium prägte die wissenschaftliche Praxis und Kenntnisse ebenso, wie sie von ihnen geprägt wurde. Vom Zeitpunkt ihrer Erfindung an galt die Fotografie als Gegenstand der Wissenschaft und als mächtiges modernes Werkzeug wissenschaftlicher Beobachtung. Die Neuerscheinung „Fotografie und das Unsichtbare“ befasst sich mit den verschiedensten Verwendungsweisen der Fotografie in der Wissenschaft und insbesondere mit Aufnahmen von Phänomenen, die für das menschliche Auge nicht sichtbar sind. Die 200 Fotografien beleuchten insofern die Rolle der Fotografie innerhalb einer neuen wissenschaftlichen Kultur, in der man Sehen und Wissen als unentwirrbar miteinander verschlungen einschätzte. Die Neuerscheinung zeigt auf, was es im 19. Jahrhundert bedeutete „fotografisch“ zu sehen. Nicht weniger wichtig ist, dass sie den Betrachter dazu auffordert, sich zu vergegenwärtigen, was Aufnahmen des Unsichtbaren in einer Zeit bedeutet haben, in der die späteren Abbildungstechnologien wie Rasterelektronenmikroskop, digitalen Aufnahmegeräten in Satelliten und Positronenemissionstomografen erschlossenen Welten noch völlig unvorstellbar waren. Aber nicht nur die Aufnahmen sprechen für die Neuerscheinung, sondern auch die textlichen Ausführungen, die unendlich viele Informationen sowohl aus fotografischer als auch aus wissenschaftlicher Hinsicht bereithalten. Christian Brandstätter Verlag GmbH & Co KG, gebunden, 240 Seiten, ISBN 978-3-85033-271-2, € 49,90.
 

Fotobücher 04 / 2009

56 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden