Fotografieren für Kinder

Fotografieren für Kinder
Wenn Erwachsene wissen möchten, wie Kinder ihre Welt sehen, so sollten sie ihnen ein Aufnahmegerät in die Hand drücken – so erfahren wir wesentlich mehr über das, was sie bewegt. Kindern eine Anleitung an die Hand zu geben, wie sie zu besseren Aufnahmen gelangen, ist kein leichtes Unterfangen, denn zu schnell fühlen sie sich möglicherweise in ihrem fotografischen Handeln begrenzt und verlieren den Spaß an der Fotografie. Die beiden Buchautoren Michael Ebert und Sandra Abend haben in der Neuerscheinung „Fotografieren für Kinder“ unseres Erachtens den Spagat wunderbar gemeistert, ohne lehrmeisterlich aufzutreten. Das Bild steht im Vordergrund und die textlichen Ausführungen sind kurz und kindgerecht aufbereitet ohne in eine unglaubwürdige Sprache abzudriften. Die ausgewählten Bildbeispiele sind überzeugend. Hier haben zwei Erwachsene ein Fotobuch für Kinder gemacht, das uns auf ganzer Linie begeistert, sicherlich auch deshalb, weil Sandra Abend die Kinderartothek im Wilhelm-Fabry-Museum in Hilden leitet.

dpunkt Verlag, 192 Seiten, gebunden, vierfarbig, ISBN 978-3-86490-174-4, € 24,90 (D), 25,60 (A)

Fotobücher 07 / 2014

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden