Fotografieren mit dem Nikon-Blitzsystem

Fotografieren mit dem Nikon-Blitzsystem
Die Neuerscheinung „Fotografieren mit Nikon-Blitzlicht“ garantiert geballtes Wissen verständlich und praxisnah beschrieben. Die Nikon-Experten, Benedikt Frings-Neß und Heike Jasper, geben einen umfassenden Einblick in die Fotografie mit Blitzlicht – auch ambitionierte Fotografen dürfen sich angesprochen fühlen, denn auch für sie hält dieses Buch sehr viel Wissenswertes bereit. Der Schwerpunkt der Neuerscheinung liegt auf den Nikon-Systemblitzgeräten – aber auch Nutzern von kompatiblen Blitzgeräten von Metz und Sigma wird mit diesem Buch der Einstieg in die Blitzlichtfotografie gelingen. Auch Umsteiger von der analogen Blitzlichtfotografie in die digital unterstützte Blitztechnik dürfen sich mit dieser Neuerscheinung angesprochen fühlen.

Die Kapitel in diesem Buch sind thematisch gegliedert und bauen aufeinander auf, was jedoch nicht bedeutet, einzelne Kapitel nicht auch mal zu überspringen. In den ersten Kapiteln gehen die Autoren auf Nikon- und Drittherstellerblitzgeräte ein und informieren über deren Einsatzmöglichkeiten als Aufsteckblitz oder entfesseltes Blitzen im Detail. In den drei Praxisworkshops – Porträtfotografie, Reportage- und Eventfotografie, Makrofotografie – thematisieren die Autoren die wichtigsten Anwendungsbereiche. So lernt der Interessierte, anhand von typischen Aufnahmesituationen, wie man Kamera und Blitz optimal aufeinander abstimmt.

Den Leser erwarten folgende Überkapitel:

  • Einstieg in das Nikon-Blitzsystem
  • Belichtung und Blitzgrundlagen
  • Nikon-Advanced Wireless Lighting (AWL)
  • Praxisworkshop: Porträtfotografie
  • Praxisworkshop: Reportage- und Eventfotografie
  • Praxisworkshop: Makrofotografie
  • Die digitale Nachbearbeitung

Diese Neuerscheinung können wir allen nur wärmstens ans Herz legen, die mit dem Nikon-Blitzsystem fotografieren.

Verlag Galileo Design, 339 Seiten, vierfarbig, gebunden, ISBN 978-3-8362-1937-2, € 39,90 (D), € 41,10 (A).

Fotobücher 07 / 2012

13 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden