„Köln - Peking“ - Partnerstädte im visuellen Dialog

„Köln - Peking“ - Partnerstädte im visuellen Dialog
Der international renommierte Architekturfotograf HG Esch (DGPh) nähert sich Köln und Peking aus erhöhter Perspektive – gewissermaßen „aus der Stadt auf die Stadt“ – und lässt beide Städte durch seine großformatigen Fotografien in visuellen Dialog treten. In seinem aktuellen Buch stellt er das neue, moderne Peking in den Vordergrund, zeigt aber auch die historischen Stadtteile. Der Hauptstadt Chinas gegenübergestellt wird die rheinische Domstadt. Köln, nicht nur bekannt durch seine mittelalterlichen Kirchen und die Altstadt, besticht mehr und mehr auch durch moderne Architektur. Das Kölntriangle und die Kranhäuser am Rheinauhafen werden mittlerweile als Wahrzeichen der Stadt gehandelt. Beobachtend und präzise bezeugen die Aufnahmen HG Eschs Faszination für Architektur und Städtebau und geben gleichzeitig einen ungewohnten Blick auf zwei sehr unterschiedliche Städte frei. Die chinesische Journalisten Luo Lingyuan, die die rheinische Metropole mehrfach besucht hat, beschreibt das Stadtbild Kölns als wunderschön, ja fast surreal, ihr deutscher Kollege Thomas Schmid sieht Peking als eine Stadt, die sich täglich erneuert, die bezaubert, aber auch bestürzt. Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters stellt zu dem großen, querformatigen Buch in seinem Geleitwort fest: „Der Titel des neuen Bildbandes ‚Köln – Peking / Peking – Köln‘ bringt die wechselvolle Geschichte der nun seit 25 Jahren bestehenden Städtepartnerschaft zwischen der Domstadt und der Hauptstadt des bevölkerungsreichsten Landes und einer der dynamischsten Volkswirtschaften der Welt bestens zum Ausdruck.“ (vZ)

Quadriga Verlag, 144 Seiten, Format 28,5 × 34,5 cm, mit Texten von Luo Lingyuan und Thomas Schmid und einem Geleitwort von Jürgen Roters, ISBN 978-3-869955-044-0, € 39,99.

Fotobücher 11 / 2012

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden