Licht und Beleuchtung

Licht und Beleuchtung
Fotografieren heißt, mit Licht malen und dementsprechend wichtig ist ein grundlegendes Verständnis von Licht und Beleuchtung – schließlich ist der gekonnte Einsatz schon die halbe Miete beziehungsweise der Schlüssel zum Erfolg. Das Fotobuch „Licht und Beleuchtung“ lehrt den Interessierten, Licht zu sehen, es zu beeinflussen, zu verändern und entsprechend zu kontrollieren, um zu perfekten Fotografieren zu gelangen. Der Buchautor und natürlich auch Fotograf Syl Arena beginnt mit einer Einführung in das Thema Licht – das Erkennen seiner Richtung, Intensität, Farbe, seines Kontrasts und seiner Härte. Er zeigt die Einsatzmöglichkeiten diverser Lichtquellen für die unterschiedlichen Genres der Fotografie, vom Umgebungslicht in der Landschafts- oder Straßenfotografie bis zu System- sowie Studioblitz oder der Fotoleuchte für die Porträt- und Objektfotografie. Im zweiten Teil des Buches wird die Gestaltung mit Licht unter Zuhilfenahme unterschiedlicher Fotoleuchten thematisiert. Der Leser lernt durch dieses Buch, wie man das Licht mit Schirmen, Lichtwannen, Beauty-Dishes und Diffusoren größer und weicher macht und wie man Licht mit Gittern, Sportvorsätzen und der Zoomfunktion am Blitz kontrollieren und gestalten kann. Zudem lernt man, die Farbtemperatur von Licht einzuschätzen und durch die Weißabgleichseinstellungen an der Kamera und mit Farbfilterfolien auf dem Blitz zu beeinflussen.

Syl Arena versteht es brillant, das Thema Licht und Beleuchtung absolut verständlich und somit nachvollziehbar zu vermitteln. Hier werden Inhalte unterstützend mit Grafiken und Bildern vermittelt, so dass jedem Interessierten mindestens ein Licht aufgeht und man dementsprechend auch sein Aha-Erlebnis bei der Umsetzung haben wird. Um das Gelesene in die Praxis umzusetzen, motiviert Syl Arena mit Aufgabenstellungen.

Verlag dpunkt, 277 Seiten, vierfarbig, gebunden, ISBN 978-3-86490-104-1, € 32,90 (D), € 33,90 (A)

Fotobücher 12 / 2013

3 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden