Recht für Fotografen

Recht für Fotografen
Dieses Fotobuch hat es in sich und jeder, der eine Homepage betreibt, auf Flickr und ähnlichen Portalen seine Fotografien präsentiert, kleinere oder größere Auftragsarbeiten an- oder beispielsweise an Wettbewerben teilnimmt, der sollte sich auch mit dem Recht auseinandersetzen, um auf der sicheren Seite zu sein. So können beispielsweise Bauwerke geschützt sein – Bilder davon dürfen ohne Absprache den privaten Raum nicht verlassen. Das Buch „Recht für Fotografen“ ist ein nützlicher und empfehlenswerter Ratgeber für die fotografische Praxis. Buchautor Wolfgang Rau, Jurist und leidenschaftlicher Fotograf, bietet mit diesem Buch ein solides rechtliches Fundament in Sachen Fotografie. In allgemeinverständlicher Sprache lernen Interessierte die entscheidenden Aussagen des Urheberrechts kennen und erfahren alles Wichtige zur Fotografie von Gegenständen und Menschen. Neben diesen Kernthemen erfährt man zudem, wie man seine Rechte schützt, was bei Verträgen wichtig ist und worauf man achten muss, wenn man die Fotografie zu seinem (Neben-)Beruf macht. Zahlreiche Beispiele, in denen sich der Interessierte auch wiederfindet, zeigen die praktischen Auswirkungen der Gesetzestexte. Auf dem Weg durch die Lektüre wird so mancher Irrglaube berichtigt werden, der sich hartnäckig im Internet oder in den Köpfen hält. Dieses Buch hilft, mögliche Fehler zu vermeiden, die einem viel Ärger bereiten können.

Auf einen Blick:

  • Urheberrecht
  • Natur, Architektur, Sachen und Tiere
  • Menschen
  • Foto- und Bildrecht im Internet
  • Rechte schützen
  • Vertragsrecht
  • Gewerblich fotografieren
  • Foto- und Bildrecht in Österreich und der Schweiz
  • Gesetzestexte
  • Vertragsmuster
  • Liste kritischer Motive
  • Literaturverzeichnis

Verlag Galileo Design, 436 Seiten, vierfarbig, gebunden, ISBN 978-3-8362-2580-9, € 34,90 (D)

Fotobücher 12 / 2013

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden