Straßenfotografie

Straßenfotografie
Klein, handlich, lesens- und nachahmenswert oder, wie der Verlag „dpunkt“ ausführt, „kurz, stark, bekömmlich!“ – das zeichnet die Neuerscheinung „Straßenfotografie“, aber ebenso die Buchreihe „edition espresso“ aus. Diese richtet sich an alle, die sich durch kurze Anleitungen inspirieren und mehr aus ihrer Ausrüstung sowie sich selbst herausholen möchten. Wie die Titel der Neuerscheinung schon verrät, ist hier das Schwerpunktthema die Straßenfotografie. Wie Eric Kim so treffend ausführt, steht diese für eine ungeschminkte, authentische Fotografie von Alltagsszenen, die Menschen bei normalen Tätigkeiten zeigen, aber eine interessante Perspektive aufweisen oder eine Geschichte erzählen. Solche Szenen zu erkennen, zu antizipieren und im Bild festzuhalten, ist eine große Herausforderung sowie große Aufgabe. Das setzt ein geschultes Auge ebenso voraus wie menschliche Anteilnahme, hohe Konzentration, aber auch den sicheren Umgang mit der Kamera. 50 Tipps in 8 Kapiteln helfen, das eigene Auge zu schulen und Fähigkeiten zu entwickeln, die zu besseren Aufnahmen beitragen.

Verlag dpunkt, 143 Seiten, vierfarbig, broschiert, ISBN 978-3-86490-080-8, € 19,95 (D), € 20,60 (A).

Fotobücher 10 / 2013

1 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden