Astrofotografie – Von der richtigen Ausrüstung bis zum perfekten Foto

Astrofotografie – Von der richtigen Ausrüstung bis zum perfekten Foto
Sobald man dieses Fotobuch in die Händen nimmt, dann ist es schon um einen geschehen. Das Werk von Thierry Legault überzeugt uns auf ganzer Linie und wir können es jedem nur wärmstens ans Herz legen, der sich mit der Astrofotografie beschäftigen möchte. Fotografische Einsteiger aber auch ambitionierte Fotografen dürfen sich von dieser Neuerscheinung ebenso angesprochen fühlen wie Amateurastronomen. Im Vorwort ist zu lesen, dass man sich nicht durch den Umfang des Buches einschüchtern lassen sollte – es wäre der Weite des Themas und der Vielzahl der Himmelskörper geschuldet, die man fotografieren kann. Uns hat der Umfang nicht eingeschüchtert, sondern neugierig auf die Vielfalt gemacht, die die Astrofotografie zu bieten hat. Wie führt Thierry Legault so treffend aus: „Eine Galaxie kann man nicht auf die gleiche Weise fotografieren, wie wenn man es bei einem Planeten oder einer Finsternis täte.“ Das Werk verspricht nicht, dass man wie von Zauberhand Bilder produziert, wie sie in Zeitschriften oder Büchern zu finden sind. Es zeigt aber Wege auf, wie man sich die Astrofotografie erschließen kann. Dafür bedarf es Geduld und Beharrlichkeit gepaart mit Neugier und gesundem Menschenverstand.

Die fototechnische Entwicklung ermöglicht es heute auch Amateuren, Himmelsobjekte in einer Qualität zu fotografieren, die selbst noch vor wenigen Jahrzehnten aufgenommene Bilder der größten Observatorien bei Weitem übertreffen. Dieses Buch zeigt anschaulich, wie das gelingt. Der Autor und weltbekannte Astrofotograf Thierry Legault vermittelt die Kunst und die Techniken der Astrofotografie – von der Nachtaufnahme von Sternenbildern mit einer einfachen Kamera auf dem Stativ über Sternspuren, Finsternisse, künstliche Satelliten und Polarlichter bis zur noch anspruchsvolleren Astrofotografie mit Spezialausrüstung für Mond-, Planeten-, Sonnen- und Deep-Sky-Bilder. Legault verrät, welche Ausrüstung sich wofür empfiehlt, und führt Sie durch die Aufnahme- und Verarbeitungstechniken, mit denen Sie spektakuläre Ergebnisse erzielen können.

Die Neuerscheinung „Astrofotografie“ bietet die umfassendste Behandlung dieses Themas, die zur Zeit erhältlich ist. Dieses großformatige, reich illustrierte Buch eignet sich für alle Astronomiebegeisterten, für Neulinge ebenso wie für alte Hasen.

Lernen Sie, wie Sie …

  • die nützlichste Ausrüstung auswählen: Kameras, Zubehörteile und Nachführteleskope.
  • Ihre Kamera und Ihr Teleskop für optimale Ergebnisse einstellen.
  • eine Kamera an Ihrem Teleskop anbringen und sie für superscharfe Fotos fokussieren.
  • die äquatoriale Montierung nach dem Polarstern ausrichten und die Nachführung verbessern, damit Sternaufnahmen exakt gelingen.
  • Zeitrafferaufnahmen vom Himmel machen.
  • die Aufnahmeparameter berechnen: Brennweite, Öffnungsverhältnis, Bildwinkel, Belichtungszeit etc.
  • mehrere Aufnahmen kombinieren, um schwach leuchtende Galaxien, Details von Nebeln, Planetenstrukturen und kleine Mondkrater zu enthüllen.
  • Kontrast, Helligkeit, Gradationskurven und Farben einstellen.
  • Ihre Bilder nachbearbeiten, um Fehler wie Vignettierungen, Staubflecken, Hot Pixel, ungleichmäßige Hintergründe und Rauschen zu entfernen.
  • Probleme in Ihren Bildern erkennen und beheben, um atemberaubende Ergebnisse zu erzielen.

Verlag dpunkt, 237 Seiten, vierfarbig, gebunden, ISBN 978-3-86490-257-4, € 39,90 (D), € 41,10 (A)

Fotobücher 11 / 2015

3 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden