Bildmanipulation

Bildgalerie betrachten

In den Printmedien sowie in Filmen und der Werbung begegnet man täglich spektakulären Aufnahmen, die täuschend echt erscheinen, die jedoch meist mittels Computer erzeugt wurden. Wer schon immer wissen wollte, wie man so etwas macht, dem gibt die Neuerscheinung „Bildmanipulation“ viele interessante Antworten, aber auch eine Reihe vergnüglicher Bildbeispiele, die die Kunst der Bildmanipulation aufzeigen. Die Visualisierung alleine bietet unendliche viele Möglichkeiten der Manipulation. Werden Diagramme und Schautafeln erstellt, so kann der Autor durch geschickte Darstellung unliebsame Dinge verstecken oder Entwicklungen darstellen, die es eigentlich gar nicht gibt. Die Neuerscheinung ist in die neun Kapitel „Bildmanipulation“, „Wie funktioniert Sehen?“, „Das Foto und seine Macht“, „Digitale Bildmanipulation“, „Fotorealismus aus dem Computer“, „Bilder aus Daten“, „Manipulation technisch erkennen“, „Bilder kritisch betrachten“ und „Bildmedien der Zukunft“ gegliedert. Sowohl Photographen als auch all jene, die Präsentationen ausarbeiten, finden viele nützliche, verständliche und nachvollziehbare Informationen, die bei der richtigen Umsetzung zu beeindruckenden Ergebnissen führen werden. Springer-Verlag,185 Seiten, vierfarbig, gebunden, ISBN 978-3-8274-1900-2, € 23,32.
 

Fotobücher 10 / 2007

60 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden