Crazy Camera - 150 coole Gadgets

Crazy Camera - 150 coole Gadgets
Also wer bis dato dachte, dass alle Kameras nahezu ähnlich aussehen, der wird mit „Crazy Camera – 150 coole Gadgets“ eines Besseren belehrt. Uns macht dieses Werk richtig Freude und die eine oder andere Kamera hätten wir gern in unserem Fundus.

Seit der massenhaften Verbreitung von George Eastmans Kodak-Kamera ab den 1890er-Jahren ist das Medium der Fotografie zum festen Bestandteil des täglichen Lebens geworden. Fotografien begleiten uns jeden Tag, das ganze Leben lang – sie sind heute das Kommunikationsmittel. Wir nutzen sie aktiv als Chronisten des eigenen Alltags oder passiv als Konsumenten von Bildern in Zeitungen und im Internet. Crazy Camera widmet sich einem ganz besonderen Aspekt dieser lebenslangen Bindung: dem Sammeln und Benutzen verrückter Kameras. Da gibt es das Modell in Tennisballform für Wimbledon-Fans, die Lego-Baustein-Variante für Nachwuchsfotografen, die Bierdosen-Kamera für Schnappschüsse auf dem Campingplatz oder die in pinkfarbener Ausstattung für große und kleine Barbies. Crazy Camera stellt Sammler dieser skurrilen technischen Preziosen aus allen Teilen der Welt vor und bietet einen Überblick über die Entwicklung von den 1940er-Jahren bis in die Gegenwart: eng verbunden mit dem Siegeszug der weltweiten Populärkultur und ihrer Helden wie Mickey Mouse und E.T. – auch aus deren Perspektive kann man sich ein Bild von der Welt machen.

Prestel Verlag, gebunden, Pappband, 240 Seiten, 21×21, 220 farbige Abbildungen, ISBN: 978-3-7913-4988-6, € 24,95 (D), € 25,70 (A), CHF 32,50.

Fotobücher 07 / 2015

11 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden