Das Foto - Bildaufbau & Farbdesign

Das Foto - Bildaufbau & Farbdesign Bildgalerie betrachten

Die Neuerscheinung „Das Foto - Bildaufbau & Farbdesign“ ist Schule des Sehens, Basis durchdachter Gestaltung, Grundlage gekonnter Umsetzung eigener Kreativität und für jeden gedacht, der sich künftig mit der Bildgestaltung erfolgreich auseinandersetzen möchte. Der Autor Harald Mante bringt es bereits im Vorwort auf den Punkt: „Unabhängig vom Inhalt und von der Bedeutung bezieht jedes Bild seine optische Wirkung durch die Elemente der Gestaltung und der Farbgebung. Eine gute Bildkomposition unterstreicht den Bildinhalt ohne selbst aufdringlich zu sein“. Eine Gebrauchsanweisung für gute Bilder gibt es in dem Sinne nicht, weil jede Photographie immer zwei Ebenen der Beurteilung hat: Die Ebene „Inhalt und Aussage“ mit den Bereichen des rationalen Erkennens und des emotionalen Reagierens, und die Ebene „Qualität der Gestaltung“ mit den Bereichen Bildaufbau und Farbdesign. Bildinhalte werden, so Mante, vom Betrachter nicht nach Qualität, sondern nach Informationsgehalt und dem Interesse an dieser Information gemessen. Um zu interessanten Bildinhalten zu kommen, braucht es den Zufall oder kreative Ideen und pfiffige Konzepte - und um diese zu finden und zu entwickeln gibt es in dem Sinne weder Gebrauchsanweisungen noch Rezepte. Das Wissen über Gesetzmäßigkeiten der künstlerischen Mittel kann jedoch zu einer fundierten Bildbeurteilung und einer qualitätvollen Bilderstellung befähigen - dies liefert die Neuerscheinung. Den Leser erwarten die Kapitel: „Der Punkt“, „Die Linie“, „Die Fläche“, „Allgemeine Kontraste“, „Die Farbkontraste“ und „Die Anwendungen der Mittel“. Reiche Bebilderung sowie schematische Graphiken verhelfen dem Leser, die Ausführungen Mantes transparent und nachvollziehbar zu machen. Verlag Photographie, 192 Seiten, gebunden Schutzumschlag, vierfarbig, ISBN 978-3-933131-94-2, € 49,95 (D), € 51,40 (A), CHF 82,00.
 

Fotobücher 06 / 2007

49 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden