Der Leica M Photograph

Der Leica M Photograph
Das Fotobuch „Der Leica M Photograph“ kommt von außen betrachtet ganz unscheinbar daher mit weißer Schrift auf schwarz beziehungsweise grauer und roter Schrift auf Weiß. Von Fotos zunächst keine Spur – dass es sich um ein Fotobuch handelt, wissen natürlich all jene, die Leica kennen. „Der Leica M Photograph“ ist kein gewöhnliches Fotobuch, sondern ein – für uns – besonderes, das mit seiner professionellen Gestaltung an den Anspruch der Leica-Kamera anknüpft. Das heißt nun nicht, dass sich nur Leica-Fotografen angesprochen fühlen dürfen. Wir finden, alle Fotobegeisterten kommen mit dieser Lektüre auf ihre Kosten, denn bei diesem Fotobuch sind Bildband, Anleitung und toller Lesestoff vortrefflich vereint mit natürlich einer Bestätigung, dass die Leica M die tollste Kamera der Welt ist. Wir möchten dieses Fotobuch in jedem Fall nicht missen.

Mit „Der Leica M Photograph“ hält man ein Fotobuch in den Händen, das ein Buch über ein Kamerasystem ist, das kein Kamerahandbuch sein will, und ein Buch über Fotografie, das kein Lehrbuch sein will. Vielmehr ist es Essay und Bildband zugleich, mit dessen Hilfe der Interessierte lernen kann, mit der Leica M gekonnt zu fotografieren.

Bertram Solcher erlaubt Ihnen den Blick über seine Schulter und in seine Fototasche. Freimütig lässt er Sie von seinen technischen und inhaltlichen Erfahrungen profitieren. Er erklärt auf einfache, nachvollziehbare und manchmal humorvolle Art und Weise die Fallstricke der Technik und die Tücken des eigenen Fotografen-Egos. Mit seinen Reportagen und Bildstrecken demonstriert er beispielhaft, wie die Leica in der Praxis eingesetzt wird und ihre Stärken ausspielen kann. Das Buch gibt vielfältige Hilfestellungen, erschließt dem Leser eine neue Sicht auf die eigene Fotografie und führt ihn undogmatisch zu dem einzigen Ziel, das zählt: dem guten Bild.

Bertram Solcher (DGPh) fotografiert seit nunmehr fast 25 Jahren professionell für Zeitungen, Magazine und Unternehmen. Er war langjähriger Vorsitzender des Berufsfotografenverbandes Freelens und hat Dutzende von Portfoliosichtungen und Jurysitzungen hinter sich gebracht. Er hat sein Hobby zum Beruf gemacht und es sich dennoch als Hobby erhalten. Das Leica M-System hat ihn fast 40 Jahre auf seinem Weg begleitet. Die Kameras haben ihn manchmal zur Weißglut gebracht – und doch immer wieder eine tiefe Befriedigung bei ihm hinterlassen.

Bereits während seines Studiums der Humanmedizin übte Bertram Solcher fotojournalistische Tätigkeiten für regionale und überregionale Tageszeitungen sowie nationale und internationale Magazine aus. Seit zirka 10 Jahren betreibt er vorwiegend PR- und Corporate-Fotografie mit dem Schwerpunkt Medizin und Wissenschaft. Darüber hinaus erarbeitet er sich freie Projekte, derzeit das Thema „German Angst“, unterstützt von einem Stipendium der VG Bild Kunst. Bertram Solcher ist berufenes Mitglied der DGPh und war mehrere Jahre im Vorstand des Fotografenverbands Freelens aktiv. Als passionierter Leica M-Fotograf arbeitet er seit 35 Jahren mit fast allen analogen und digitalen Leica M-Modellen. Die Leicas wurden auch in seiner über 25-jährigen Tätigkeit als Profifotograf immer professionell eingesetzt.

dpunkt Verlag, 150 Seiten, vierfarbig, gebunden, ISBN 978-3-86490-204-8, € 49,90 (D), € 51,30 (A).

Fotobücher 09 / 2015

8 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden