Digitale Fotografie - Grundlagen und Fotopraxis

Digitale Fotografie - Grundlagen und Fotopraxis
Kameras machen es Fotografen leicht, denn einfach anschalten, auslösen und schon ist das Bild im Kasten. Da stellt sich die Frage, warum man ein Buch wie „Digitale Fotografie – Grundlagen und Fotopraxis“ erwerben soll. Ganz einfach, um aus der Kamera und aus sich mehr herauszuholen, damit die Aufnahmen noch besser werden. Vergleichen wir es mit dem Kochen – jeder kann es, doch Kochbücher geben wichtige Anregungen, damit es noch besser schmeckt. Zurück zur Neuerscheinung „Digitale Fotografie – Grundlagen und Fotopraxis“. Diese richtet sich an fotografische Einsteiger. Die Buchautorin Jacqueline Esen versteht es brillant, auch komplexe Themen leicht, verständlich und praxisnah zu vermitteln. Leser dieser Lektüre erfahren kurz und knackig alles über die digitale Fotografie: Motive sehen, Fotos richtig belichten und scharf stellen, Bilder bearbeiten und ausgeben. Die wichtigen Fakten findet der Leser immer am Ende eines jeden der 18 Kapitel noch einmal zusammengefasst – das ist überaus praktisch und natürlich auch hilfreich. Wir können dieses Werk allen Einsteigern in die Fotografie jeden Alters nur empfehlen.

Vierfarben Verlag, 315 Seiten, vierfarbig, broschiert, ISBN 978-3-8421-0153-1, € 14,90 (D), € 15,40 (A)

Fotobücher 03 / 2015

9 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden