Digitale Fotopraxis HDR-Fotografie - Das umfassende Handbuch

Digitale Fotopraxis HDR-Fotografie - Das umfassende Handbuch
HDR hat die Fotografie bereichert – auch, wenn möglicherweise der eine oder andere übersättigt von diesen Aufnahmen ist. Grund dafür sind sicherlich die psychedelischen Aufnahmen, die fern ab von jeglicher Wirklichkeit sind. Dass HDR aber mehr zu bieten hat als solche Aufnahmen und dass HDR die Fotografie bereichert und den eigenen Schaffungsprozess fördert, das zeigt das umfassende Handbuch „Digitale Fotopraxis HDR Fotografie“, nun in der vierten Auflage erschienen, eindrucksvoll auf. Jürgen Held, Autor des Werkes, nimmt sich zum Beispiel dem Dschungel an Programmen und Möglichkeiten an. Er hat alle großen (und kleinen) Programme getestet und zeigt, wie man damit zu spannenden, manchmal sicherlich kontroversen, immer zu überzeugenden Ergebnissen gelangt.

Von surreal bis fein abgestimmt – dieses Werk gibt Informationen, was man für gelungene HDR-Aufnahmen benötigt. Jürgen Held zeigt den kompletten Workflow von der Aufnahme über das Tone Mapping bis zur Nachbearbeitung und verrät dabei so manchen Insidertipp aus seiner Praxis. Das Gelernte kann sofort in Schritt-für-Schritt-Anleitungen vertieft werden. Photomatix, HDR Efex Pro, HDR projects, Photoshop & Co. werden auf Herz und Nieren getestet. Für den maximalen Lernerfolg befinden sich die benötigten Beispielbilder auf der Buch-DVD. Ja, und begeistert für die HDR-Fotografie wird man mit diesem Werk auch. An ausgewählten Beispielprojekten zeigt der Autor, wie er seine Shootings plant und durchführt.

Rheinwerk Verlag, 367 Seiten vierfarbig, gebunden, ISBN 978-3-8362-3012-4, € 39,90 (D), € 41,10 (A).

Fotobücher 08 / 2015

16 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden