iPad für Fotografen

iPad für Fotografen
Das iPad hat sich schnell als ultimatives Tool für Fotografen entpuppt und bietet mit seinem hochwertigem Display, seinem Speicherplatz und seinen Bildbearbeitungstools einen Mehrwert für alle Fotobegeisterten. Im Handbuch „iPad für Fotografen“ erklärt der Autor Ben Harvell, wie das iPad die Arbeitsweise von Fotografen revolutioniert und wie man es optimal einsetzt. Das iPad garantiert ihnen durch die Option des Verschiebens, des sanften Ein- und Auszoomens fotografische Interaktion. Bevor der Autor die für Fotografen interessanten Aspekte vorstellt, geht er auf die Grundlagen ein. Die Einrichtung des iPads wird ebenso thematisiert wie der Kauf von Apps über iTunes und die Nutzung von Cloud-Diensten. Im zweiten Kapitel wird das Importieren von Fotos von der Kamera, dem Mac beziehungsweise PC auf das iPad aufgezeigt. Um Bildbearbeitung geht es im dritten Kapitel. Da das iPad standardmäßig über keine Bildbearbeitungswerkzeuge verfügt, stellt der Buchautor die Funktionsweise der Fotoapps Photogene, Photoshop, Snapseed sowie das Arbeiten mit der Desktop-Bildbearbeitungssoftware und dem iPad vor. Das vierte Kapitel thematisiert mit „Planung und Arbeitsablauf“, „Arbeiten mit E-Mail, Kalender und Karten“, „Tethered Shooting“, „Vorteile der iPad-2-Kamera“ die Aufnahmehilfen des iPads. Die Kapitel sechs bis vierzehn gehen auf „Weitergabetools“, „Perfekte Web-Portfolio“, „iWork nutzen“, „iPad und Apple TV“, „Wichtiges Zubehör“, „Unerlässliche iPad-Apps“, „Wichtige Online-Dienste“, „Das sagen Profis“ ein. Das Buch „iPad für Fotografen“ ist mit seinen kurzen, prägnanten Texten und Abbildungen sowie den Themen, die aufgegriffen werden, ein wertvoller Ratgeber für alle Fotografen, die über ein iPad verfügen.

Verlag mitp, 114 Seiten, vierfarbig, broschiert, ISBN 978-3-8266-9189-8, € 19,95 (D).

Fotobücher 10 / 2012

3 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden