Kinder fotografieren

Kinder fotografieren
Das Fotobuch „Kinder fotografieren“ ist ein Leitfaden für 100%-ig authentische Porträts und richtet sich vornehmlich an Fotografen. Wir meinen jedoch, dass dieses Buch auch für alle Eltern bestens geeignet ist, denn hier erfahren sie schlichtweg, wie sie ihre Sprösslinge wirkungsvoller in Szene setzen. Wichtig ist der Autorin, den Interessierten einen Leitfaden an die Hand zu geben, der zu Kinderaufnahmen führt, die jenseits von Klischees das Wesen und die Persönlichkeit des Nachwuchses wiedergeben.

Kinder sind anspruchsvolle Models. Für ein erfolgreiches Shooting sollten Fotografen neben ihrem fotografischen Handwerkszeug und sorgfältiger Planung auch Improvisationsvermögen, Schnelligkeit und Entertainer-Qualitäten mitbringen. Hier helfen im ersten Teil der Neuerscheinung die kleine Kindercharakter-Typologie und die Liste der häufigsten Fehler, sich auch auf schwierige Kandidaten vorzubereiten. Der zweite Teil zeigt ausführlich, wie man beim Shooting im Studio oder vor Ort Kinder ins rechte Licht setzt. Die Autorin stellt neben den Grundlagen detailliert einige Lichtarten und Beleuchtungssituationen vor. Interessierte erlernen dabei das genaue Arbeiten mit verschiedenen Lichtquellen und -Formern sowie Techniken etwa zum Erreichen eines weißen Hintergrundes. Der dritte Teil der Neuerscheinung widmet sich der Durchführung des Shootings: Welche Kleidung & Requisiten werden benötigt, wie schafft man die nötige Atmosphäre, welche Posen und Blickwinkel eignen sich, wie organisiert und managt man das Shooting – auch, wenn die Kinder (und Eltern) gestresst sind? Zwei Shooting-Beispiele zeigen, wie das Beschriebene in der Praxis funktioniert. Der vierte Teil schließt mit den fertigen Bildern und ihrer Übergabe an den Kunden – mit Beratung bei der Auswahl und einer angemessen wertigen Präsentation.

dpunkt Verlag, 280 Seiten, vierfarbig, broschiert, ISBN 978-3-86490-184-3, € 29,90 (D), € 30,80 (A)

Fotobücher 08 / 2014

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden